Autokennzeichen geklaut

Wenn man feststellt, dass einem das Autokennzeichen geklaut wurde sollte man schnell handeln. Man muss den Diebstahl umgehend der Polizei melden.

Autokennzeichen geklaut was soll man machen?

Das Problem ist, dass wenn der Dieb mit dem geklauten Autokennzeichen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begeht der Verdacht besteht, dass sie damit, aufgrund ihres Autokennzeichens, damit in Verbindung gebracht werden können.

Außerdem sollte man parallel dazu der Zulassungsbehörde den Diebstahl ebenfalls melden. Diese sperrt ihr Kennzeichen dann umgehend. Eine weitere Suche lohnt sich meist nicht. Wenn sie Glück haben hat sich jemand nur einen „Spaß erlaubt“ und ihr Kennzeichen abgeschraubt und irgendwo liegen lassen.

Im schlimmsten Fall wurde es dazu genutzt eine Straftat zu begehen. Raubüberfall, Versicherungsbetrug, Autodiebstahl etc.

Autokennzeichen geklaut was gilt es zu beachten?

Autokennzeichen geklaut was muss man beachten?

Autokennzeichen geklaut was muss man beachten?

Zunächst ist für sie wichtig, das man das Auto ohne gültiges Kennzeichen nicht bewegen darf. Sehen dazu den Bußgeldkatalog in Bezug auf Autokennzeichen.

Eine Ausnahme besteht hier falls ihnen die Polizei eine entsprechende Bescheinigung ausstellt.

Nachdem sie den Diebstahl ordnungsgemäß gemeldet haben müssen sein ein neues Kennzeichen bei der Zulassungsstelle oder dem Bürgerbüro beantragen. Das von ihnen gewohnte Kennzeichen, gegebenfalls ihr Wunschkennzeichen, kann hier nicht erneut ausgestellt werden. Es gilt nämlich eine Sperrfirst bei Diebstahl. Ähnlich wie bei den Kennzeichen für Diplomatenkennzeichen, wenn diese gestohlen werden.

Diese Sperrfirst beträgt ganze 5 Jahre in denen das Autokennzeichen nicht neu vergeben werden kann.

Welche Unterlagen benötige ich für die Zulassungsstelle wenn das Autokennzeichen geklaut wurde?

Wurde ihr Autokennzeichen geklaut benötigen sie folgende Unterlagen:

  • Den Personalausweis bzw. Reisepass
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (früher Fahrzeugschein)
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil 2 (früher Fahrzeugbrief)
  • Das Autokennzeichen als solches wenn das nur eines der beiden Nummernschilder geklaut wurde
  • Die Bescheinigung der letzten HU im Original
  • Die Diebstahlanzeige bei der Polizei

Wenn das Autokennzeichen geklaut wurde müssen einige Dokumente neu ausgestellt werden

So benötigen sie erneut:

  • alle notwendigen Papiere
  • eine neue Umweltplakette, da diese das bisherige Kennzeichen enthielt
  • die Nummernschilder als solches müssen neu geprägt werden

Autokennzeichen geklaut welche Kosten enstehen?

Neben dem Zeitaufwand belaufen sich die Kosten mit neuen Schildern etwa auf 60€. Die Versicherung übernimmt leider derartige Schäden nicht.

Wissenswertes zum Kennzeichen in Diebstahl

In Deutschland werden jährlich 160.000 Kennzeichen geklaut somit werden täglich über 400 Autokennzeichen in Deutschland entwendet.

Im Ausland werden bereits RFID-Chips in das Kennzeichen integriert mit denen das Kennzeichen eindeutig identifiziert werden kann mittels spezieller Lesegeräte. Damit wird dem Dieb die weitere Nutzung des Nummernschildes erschwert. So gibt es ein das sich IDePlates nennt hier ist ein RFID-Chip im Kennzeichen integriert und zusätzlich wird innen an der Windschutzscheibe ein IDeSTIX angeklebt. Dieses ist eine Art 3. Kennzeichen in Form eines holographisches Aufkleber. Stimmen die Daten von diesem Aufkleber und Kennzeichen nicht überein, erkennt das System dieses, somit wird ein Diebstahl weiter erschwert.

Wozu werden gestohlene Kennzeichen genutzt?

Gestohlene Autokennzeichen werden von Dieben zum Beispiel genutzt um:

  • Benzin an Tankstellen beim tanken zu unbemerkt zu klauen
  • Ein mangelhaftes Fahrzeug über den TÜV zu bringen
  • Verbrechen verschiedener Art wie Diebstähle, Raubüberfälle etc. zu begehen ohne bei Verkehrskontrollen wegen fehlendem Kennzeichen aufzufallen und um eine falsche Identiät vor zu täuschen.

Wie kann man sich vor Kennzeichendiebstahl schützen?

Neben technisch aufwändigen Lösungen mit RFID-Chip wie im Ausland praktiziert gibt es ein einfaches Mittel aus dem Baumarkt.

Man verwendet zur Montage der Kennzeichen spezielle Halbrundkopf-Schrauben mit metrischem Gewinde. Diese Torx-Schrauben lassen sich nicht so einfach mit einem gewöhnlichen Schraubendreher entfernen.

So lässt der Dieb eventuell von dem Kennzeichen schnell ab und sie haben sich Zeit und Kosten für die Beschaffung eines neues Kennzeichens nach einem Diebstahl erspart.

Auch wenn sie ihren Gebraucht wagen im Netz inserieren sollten sie einige Dinge beachten, damit Betrüger ihr Kennzeichen nicht missbrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.