Iran

Iran

Die Autokennzeichen im Iran orientieren sich in der Gestaltung seit 2005 an den EU-Kennzeichen. Sie werden jedoch von rechts nach links gelesen wie es die persische Schrift vorgibt.

Der Aufbau der Autokennzeichen im Iran

Die Autokennzeichen im Iran verraten anhand einer Ziffernkombination den Herkunftsort.
Die Autokennzeichen im Iran verraten anhand einer Ziffernkombination den Herkunftsort.

Auf der linken Seite befindet sich ein blauer Balken der oben die iranische Flagge trägt und unten die Aufschrift „I.R. IRAN“ welcher für das Englische „Islamic Republic of Iran steht.

Auf der rechten Seite befindet sich ein Feld welches oben den Landesnamen in Farsi enthält. Unterhalb des Landesnamens steht eine 2 stellige Ziffer in Indo-Arabisch. Danach folgen 1 bis 2 Buchstaben aus dem persischen Alphabet und erneut 2 Indo-Arabische Zahlen.

Für die farbliche Gestaltung der Autokennzeichen im Iran nutzt man abhängig vom Verwendungszweck verschiedene Farben. So haben private Fahrzeuge einen weißen Grund mit schwarzer Schrift. Gewerbliche Fahrzeuge sowie Taxis, Fahrzeuge der Behörden, Mietwagen und Fahrschulwagen haben gelbe Schilder mit schwarzer Schrift.

Für Regierungsfahrzeuge nutzt man einen roten Grund mit weißer Schrift. Die Polizei hat grüne Schilder mit weißer Aufschrift.

Fahrzeuge der iranischen Streitkräfte sowie Oldtimer tragen gesonderte Kennzeichen.

Das internationale Länderkürzel für den Iran lautet IR.

Die Landeshauptstadt Irans ist Teheran. Die Einwohnerzahl beträgt 76 Millionen und die Landesfläche 1.7 Millionen Quadratkilometer.

Kennzeichen in den Freihandelszonen

In den Freihandelszonen nutzt man Autokennzeichen die sich an den amerikanischen im Format orientieren. Links haben sie ein blaues Feld mit der entsprechenden Freihandelszone. Die iranische Flagge befindet sich mit dem Kürzel I.R. IRAN oben in diesem Feld. Rechts befindet sich ein durch einen waagerechten schwarzen Strich zweigeteiltes Feld, welches oben in Indo-Arabisch eine 5 stellige zahl trägt, unten befindet sich die Zahl in lateinischen Lettern.

Transit-Kennzeichen

Die Autokennzeichen im Iran nutzen die Landesflagge.
Die Autokennzeichen im Iran nutzen die Landesflagge.

Für Transitzwecke und Überführungsfahrten nutzt man spezielle Schilder. Diese Transit-Kennzeichen auf Englisch „Transit Number Plate“ werden fest einem Fahrzeuge zugewiesen. Man nutzte bis 2010 für diesen Zweck gelbe Kennzeichen mit schwarzer Schrift und dem Kürzel TEH bzw. IR und 5 Zahlen. Neue Transit-Schilder entsprechen den normalen Kennzeichen, nur das die Aufschriften in das lateinische Alphabet umgewandelt werden.

Der jeweilige Zulassungsbezirk befindet sich rechts auf blauen Grund mit weißen Lettern zusammen mit einer 3 stelligen schwarzen Zahl auf weißem Hintergrund. Danach folgt auf roten Hintergrund ein weißer Buchstabe sowie 3 schwarze Zahlen auf weißem Grund und ein weißer Buchstabe auf rotem Hintergrund sowie 2 schwarze Zahlen auf weißem Grund.

Die Nummernschilder tragen links das Logo des „Touring & Automobile Club of the Islamic Republic of IRN (TACI)“ auf einen blauen Hintergrund. Auch unten auf den Kennzeichen befindet sich die Aufschrift in weiße auf blauem Hintergrund.

Provinzkürzel bei den Autokennzeichen im Iran

Im Iran lässt sich die Provinz am Kennzeichen ablesen.
Im Iran lässt sich die Provinz am Kennzeichen ablesen.

Die Zulassungsprovinz lässt sich im Iran anhand folgender Ziffern auf den Kennzeichen ablesen.

 

Zulassungprovinz Kennziffern
Ardabil 91
Buschehr 48, 58
Chuzestan 14, 24, 34
Esfahan 13, 23, 43, 53
Fars 63, 73, 83, 93
Gilan 46, 56, 76
Golestan 59, 69
Hamadan 18, 28, 38
Hormozgan 84, 94
Ilam 98
Kerman 45, 65, 75
Kermanschah 19, 29, 39
Kohgiluye und Boyer Ahmad 49
Kurdistan 51, 61
Lorestan 31, 41
Markazi 47, 57, 67
Māzandarān 62, 72, 82, 92
Nord-Chorasan/Süd-Chorasan 12, 32, 42, 52
Ost-Aserbaidschan 15, 25, 35
Qazvin 79, 89
Ghom 16, 26, 36
Razavi-Chorasan 52
Semnan 86, 96
Sistan und Belutschistan 85, 95
Teheran 10, 11, 20, 21, 22, 30, 33, 40, 44, 50, 55, 60, 66, 68, 70, 77, 78, 80, 88, 90, 99
Tschahār Mahāl und Bachtiyāri 71, 81
West-Aserbaidschan 17, 27, 37
Yazd 54, 64, 74
Zandschan 87, 97

Hinterlasse einen Kommentar