Griechenland

Autokennzeichen in Griechenland

Bei Autokennzeichen in Griechenland geben die ersten beiden Buchstaben bedingt Auskunft über die Herkunft des Fahrzeuges.

Bei Autokennzeichen in Griechenland geben die ersten beiden Buchstaben bedingt Auskunft über die Herkunft des Fahrzeuges.

Die Autokennzeichen in Griechenland sind ähnlich wie die in Frankreich, Spanien oder Norwegen an das Fahrzeug für das sie ausgestellt werden gebunden. Wird das Fahrzeug also verkauft behält es sein Kennzeichen, auch wenn der Halter in einer anderen Region wohnt. Somit geben die Autokennzeichen in Griechenland nur bedingt Auskunft über die Herkunft eine Autos.

Die Kennzeichen haben in Griechenland einen weißen Hintergrund und schwarze Schrift, also vergleichbar mit den deutschen Autokennzeichen. Das Format entspricht der EU-Norm.

Der Aufbau der Kennzeichen

Auf der linken Seite befindet sich ein blauer Balken mit den europäischen Sternen und der Landeskennung GR für Griechenland.

Dabei werden als erstes 3 Buchstaben aufgeprägt. Die ersten beiden Buchstaben geben hier den Zulassungsbezirk an. Als 3. Buchstabe werden in einige Regionen die Fahrzeugtypen mit deklariert, also ob es sich um ein PKW, LKW oder Motorrad etc. handelt.

Anschließend folgt ein Bindestrich und eine 4-stellige Zahl im Bereich von 1000 bis 9999. Unterhalb des Striches befindet sich ein Siegel mit der Aufschrift ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑ (Ellinikí Dimokratía aslo Hellenische Republik auf Griechisch).

Selten sind zweizeilige Kennzeichen. Motorräder erhalten auch zweizeilige, aber verkleinerte Nummernschilder, die unterhalb der 3 Buchstaben höchstens 3 Ziffern enthalten. Eine führende Null wird hier nicht verwendet und man beginnt fortlaufend bei der 1, anders als bei den Autos.

Ähnlich wie in Russland werden nur Teile des griechischen Alphabetes genutzt die mit dem lateinischen übereinstimmen. So nutzt man die Buchstaben A, B, E, H, I, K, M, N, O, P, T, X und Z. Eine Ausnahme bilden hier nur die Kennzeichen für Polizei, Militär etc. die auch griechische Buchstaben verwendet.

Die Möglichkeit ein Wunschkennzeichen zu erhalten mit einer bestimmten Kombination aus Buchstaben und Zahlen ist anders als in Deutschland in Griechenland nicht möglich.

Kennzeichen vor 2004

Das aktuelle Vergabesystem wurde 1983 eingeführt und es kam bis zur Vergabe von EU-Kennzeichen zu einigen Änderungen. So waren die Schilder zuvor kürzer mit 330 * 100 mm für die vorderen und 425 * 120 mm für die hinteren. Auch wurde eine andere eckiger Schriftart verwendet.

Sonderkennzeichen

Es gibt auch einige Sonderkennzeichen in Griechenland die von den normalen im Aussehen und Aufbau abweichen. Sie verwendet zum Teil auch Buchstaben des griechischen Alphabets.

Motorradkennzeichen

Für Motorräder werden in einigen Bezirken spezielle Buchstabenkürzel vergeben. So gibt es:

  • ΑΒ in Kavala
  • ΑΟ in Achaia
  • ΒΒ in Magnisia
  • ΒΕ, ΖΝ, ΖΡ in Piräus
  • ΕΗ in Euböa
  • ΕΤ auf Korfu
  • ΕΖ in Kykladen
  • ΗΖ in Iraklio
  • ΙΚ, ΙΜ, ΙΟ, ΙΡ, ΙΤ, ΙΥ in Athen
  • ΚΚ in Rodopi
  • ΝΙ, ΝΚ in Thessaloniki
  • ΡΚ, ΡΥ auf Rhodos
  • ΖΤ, ΥΤ in Attika
  • ΧΒ in Chania

Kennzeichen für Busse, LKWs und Taxis

Man verwendet für Busse, LKWs und Taxis Kennzeichen die einen gelben Hintergrund mit schwarzer Schrift haben. Auch kann man hier keine Rückschlüsse auf eine mögliche Herkunft anhand der vergebenen Buchstabenkombinationen ziehen. Allerdings werden bestimmte Kombinationen für bestimmte Fahrzeugklassen genutzt. Taxis erhalten zum Beispiel die Kombinationen TAA oder TAB.

Fahrzeuge der Regierung

Die Kennzeichen der griechischen Regierung erhalten orangene Nummernschilder die mit dem Buchstaben K im Buchstabenblock beginnen.

Kennzeichen für Fahrzeuge mit Steuervorteilen

Ist ein Fahrzeuge steuerlich bevorteilt, hat also einen geringeren Steuersatz oder wird von einem Ausländer gefahren als Importfahrzeug erhält es ein weißes Kennzeichen mit roter Aufschrift.

Kennzeichen für Anhänger

Anhängerkennzeichen beginnen mit einem P auf den ein Siegel, ein Bindestich und 5 Ziffern folgen.

Kennzeichen für Diplomaten

Bei den Diplomatenkennzeichen gibt die erste Zahlengruppe Auskunft über das Entsendeland der Mission.

Export-Kennzeichen

Für Kennzeichen die zum Export von Fahrzeugen genutzt werden wird eine grüne Aufschrift verwendet. Weiterhin enthalten sie einen Buchstaben, 4 Ziffern und Angaben zum Gültigkeitszeitraum des Kennzeichens am rechten Rand.

Metropoliten-Kennzeichen

Das Kennzeichen von Metropoliten (Oberbischof in der orthodoxen und römisch-katholischen Kirche) erhalten ein Autokennzeichen mit schwarzem Grund und goldenen 3-dimensionalen Buchstaben. Manchmal auch schwarze Aufschrift auf weißem Grund.

Militärkennzeichen

Bei Kennzeichen für das Militär beginnen mit einer Variation der griechischen Flagge.

Kennzeichen der autonomen Republik Athos

Bis 2004 erhielt die Mönchsrepublik Athos eigene Kennzeichen. Diese waren allerdings international nicht anerkannt. Sie trugen zu Beginn die Buchstaben AO für Agion Oros also „Heiliger Berg“ auf Deutsch. Darauf folgte ein Doppelkopfadler mit Krone sowie eine bis 3 Ziffern. Seit 2004 werden auch hier EU-Kennzeichen ausgegeben. Sie unterscheiden sich jedoch von den normalen griechischen, so nutzen sie weiterhin die Buchstaben AO und den doppeköpfigen Adler. Enthalten sind weiter 3 und 2 Ziffern die getrennt werden durch ein Siegel. Man nutzt hier auch die FE-Schrift. Die neuen Kennzeichen von Athos sind international anerkannt.

Kennzeichenkürzel

Die folgenden Kennzeichenkürzel geben Auskunft über die Herkunft von Autokennzeichen in Griechenland. Die ersten beiden Buchstaben des 3 stelligen Buchstabenblocks geben den Zulassungsbezirk/Sitz der Verwaltung an. Mitunter werden hier auch Buchstaben des griechischen Alphabets genutzt wie bei ΔΣ für das diplomatische Korps.

So kann man die Herkunft von Autokennzeichen in Griechenland an den folgenden Buchstabenkürzeln ablesen:

  • ΑΖ Achaia
  • ΑΗ Xanthi
  • ΑΙ Ätolien-Akarnanien (Agrinio und Nafpaktos)
  • ΑΚ Lakonia (Sparta)
  • ΑΜ Phokis (Amfissa)
  • ΑΝ Lasithi (Agios Nikolaos)
  • ΑΡ Argolis (Nauplion)
  • ΑΤ Arta
  • ΑΧ Achaia
  • ΒΙ Viotia – Böotien (Livadia)
  • ΒΟ Magnisia (Volos)
  • Ε. Α. für die Polizei (Ελληνική Αστυνομία, Elliniki Astynomia)
  • ΕΑ Dodekanes (Kos)
  • ΕΒ Evros, Süden (Alexandroupolis)
  • ΕΕ Pella (Edessa)
  • ΕΚ LKWs des öffentlichen Dienstes
  • ΕΜ Kykladen (Ermoupoli)
  • ΕΡ Serres
  • ΕΥ Lefkada (außer ΕΥΥ)
  • ΖΑ Zakynthos
  • ΖΕ, ΖΙ, ΖΟ Thessaloniki
  • ΖΖ, ΖΗ, ΖΚ, ΖΜ Athen
  • ΖΥ, ΖΧ Attika
  • ΗΑ Ilia / Elis
  • ΗΚ, ΗΡ Iraklio bzw. Iraklio
  • ΗΜ Imathia
  • ΗΝ Thesprotia (Igoumenitsa)
  • ΙΑ LKWs des öffentlichen Dienstes
  • ΙΒ, ΙΕ, ΙΖ, ΙΗ Athen
  • ΙΝ Ioannina
  • ΚΑ Karditsa
  • ΚΒ Kavala
  • ΚΕ Kefallinia
  • ΚΖ Kozani
  • ΚΗ Evrytania (Karpenisi) (außer ΚΗΙ, ΚΗΟ, ΚΗΥ)
  • ΚΙ Kilkis
  • ΚΜ Messenien (Kalamata)
  • ΚΝ Pieria (Katerini)
  • ΚΟ Rodopi (Komotini) (außer ΚΟΗ, ΚΟΚ, ΚΟΡ)
  • ΚΡ Korinthos
  • ΚΤ Kastoria
  • ΚΥ Kerkyra (Korfu)
  • ΚΧ Dodekanes (Kos) (außer ΚΧΥ)
  • ΜΕ Ätolien-Akarnanien (Mesolongi)
  • ΜΗ Lesbos, Insel Limnos (Myrina)
  • ΜΙ Fthiotida (Lamia)
  • ΜΟ Samos (außer ΜΟΙ, ΜΟΟ, ΜΟΥ)
  • ΜΥ Lesbos (Mytilini)
  • ΝΑ, ΝΒ, ΝΕ, ΝΖ, ΝΗ, ΝΙ, ΝΚ, ΝΜ, ΝΝ, ΝΟ, ΝΡ, ΝΤ, ΝΥ, ΝΧ Thessaloniki
  • ΟΡ Orestiada, Norden
  • ΡΑ Florina (außer ΡΑΙ, ΡΑΟ, ΡΑΥ)
  • ΡΕ Rethymno
  • ΡΖ Preveza
  • ΡΙ, ΡΡ Larisa
  • ΡΜ Drama
  • ΡΝ Grevena (außer ΡΝΙ, ΡΝΜ, ΡΝΝ, ΡΝΟ, ΡΝΡ)
  • ΡΟ Dodekanes (Rhodos)
  • ΤΑ Taxi (also Taxis zur Beförderung von Personen)
  • ΤΚ Trikala
  • ΤΡ Arkadien (Tripoli)
  • ΥΑ, ΥΒ, ΥΕ, ΥΖ, ΥΗ Athen
  • ΥΙ, ΥΚ, ΥΜ, ΥΝ Piräus
  • ΥΟ, ΥΡ, ΥΥ, ΥΧ Attika
  • ΧΑ Euböa (Chalkida)
  • ΧΙ Chios
  • ΧΚ Chalkidiki
  • ΧΝ Chania
  • ΔΟΚ als Händlerkennzeichen abgeleitet von Δοκιμαστικές (Dokimastikes)
  • ΔΣ für den diplomatischen Korps abgeleitet von Διπλωματικό Σώμα (Diplomatiko Soma)
  • ΛΣ für die Küstenwache abgeleitet von Λιμενικό Σώμα (Limeniko Soma)
  • ΞΑ für Fahrzeuge der Botschaft abgeleitet von Ξένες Αποστολές (Xenes Apostoles)
  • ΠΑ für die Luftwaffe abgeleitet von Πολεμική Αεροπορία (Polemiki Aeroporia)
  • ΠΝ für die Kriegsmarine abgeleitet von Πολεμικό Ναυτικό (Polemiko Naftiko)
  • ΠΣ für Fahrzeuge der Feuerwehr abgeleitet von Πυροσβεστικό Σώμα (Pyrosvestiko Soma)

Bereits reservierte Kürzel

Für die Zukunft wurden bereits einige Kürzel für die Vergabe auf den Autokennzeichen in Griechenland reserviert. So sind bisher freigehalten und noch nicht genutzt worden die folgenden Kürzel für Kennzeichen:

  • ΑΕ für Lasithi
  • ΒΗ für Piräus
  • ΒΚ, ΒΜ, ΒΝ und ΒΡ für Attika
  • ΜΤ für Lesbos
  • ΝΜ, ΝΝ, ΝΟ, ΝΡ, ΝΤ, ΝΥ und ΝΧ für Thessaloniki (hier werden bei ΝΧ die folgenden Kürzel nicht genutzt ΝΧΑ, ΝΧΥ)
  • ΡΒ für Korinth
  • ΡΗ für Rethymno
  • ΧΟ für Chios
  • ΧΡ, ΧΤ, ΧΥ und ΧΧ in Athen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.