Tunesien

Tunesien

Bei den Autokennzeichen in Tunesien nutzt man auf den Fahrzeugen des Militärs die Landesflagge.
Bei den Autokennzeichen in Tunesien nutzt man auf den Fahrzeugen des Militärs die Landesflagge.

Die Autokennzeichen in Tunesien ähneln in einigen Merkmalen den europäischen Kennzeichen. So nutzen sie als Format 110 mm * 520 mm wie die EU-Kennzeichen.

Man verwendet als Hintergrundfarbe Schwarz mit weißer oder silberner Aufschrift. Dieses ähnelt wiederum den alten Autokennzeichen in Frankreich, der ehemalige Kolonialmacht.

Das internationale Länderkürzel Tunesiens lautet TN.

Die Autokennzeichen in Tunesien erlauben keine genauen Herkunftsinformationen. Allerdings kann man aufgrund der fortlaufende Ziffernvergabe in etwa auf das Zulassungsjahr schliessen.

Der Aufbau der Autokennzeichen in Tunesien

Man verwendet für die Kombinationen auf den Schildern zu Beginn 2 oder 3 Ziffern auf die der Landesname in Arabisch folgt „تونس“. Abgeschlossen werden die Kennzeichen mit 4 Zahlen. Dabei wird die Serienzahl erhöht sobald alle 9999 Möglichkeiten der 4 Ziffern vergeben wurden. So folgt zum Beispiel der 21 9999 die 22 1. Im Jahr 2013 erreichte man auf diese Weise die Serienziffer 166.

Die Landeshauptstadt ist Tunis und die Einwohnerzahl beträgt 11 Millionen bei einer Landesfläche von 164.000 Quadratkilometern.

Sonderkennzeichen

Für Autokennzeichen in Tunesien wird arabische Schrift in Kombination mit Ziffern verwendet.
Für Autokennzeichen in Tunesien wird arabische Schrift in Kombination mit Ziffern verwendet.

In Tunesien kann man bestimmte Fahrzeugarten anhand von arabischen Kürzeln auf den Schildern erkennen. So geben die Buchstaben nach den Ziffern folgende Auskunft über die Fahrzeugart:

  • د ن für Motorräder
  • ن ت für ausländische Fahrer
  • ج ف für Traktoren
  • ع م für Anhänger
  • ا ف für landwirtschaftliche Maschinen
  • م خ für Sonderfahrzeuge

Man erkennt Mietwagen an Nummernschildern mit einem blauen Hintergrund.

Die Kennzeichen für ausländische Fahrer die nur vorübergehend in Tunesien wohnen haben einen weißen Grund mit schwarzer Schrift sowie das Kürzel RS welches für das französische „Residence Secondaire“ also einen Zweitwohnsitz steht. Weitherin nutzt man hier bis zu 6 Zahlen und dasselbe Kürzel auf Arabsich „ن ت“.

Die tunesischen Streitkräfte haben Kennzeichen mit schwarzem Grund und weißer Schrift. Auf ihnen befindet sich links die tunesische Flagge sowie ein Symbol für die Armee. Weiterhin wird eine Serienziffer aufgeprägt.

Behördenkennzeichen

Bei den Autokennzeichen in Tunesien haben die Schilder für Behörden einen weißen Grund mit roter Auschrift. Sie beginnen mit zwei Zahlen die für die Behörde stehen. Darauf folgt eine Seriennummer die fortlaufend vergeben wird. Es gibt hierbei folgende Kürzel für die Behörden:

  • 01 für den Premierminister
  • 02 für das Innenministerium
  • 03 für das Justizministerium
  • 08 für das Finanzminsterium
  • 09 für das Industrieministerium
  • 11 für das Landwirtschaftsministerium
  • 13 für das Ministerim des Verkehrs und öffentliche Arbeiten
  • 15 für das Transportministerium
  • 16 für das Touristmusministerium
  • 18 für das Ministerium des Hochschulwesens
  • 20 für das Gesundheitsministerium

Diplomatenkennzeichen

Für die Diplomatenkennzeichen in Tunesien werden Schilder mit weißem Hintergrund und schwarzer Schrift verwendet. Sie tragen eine Zahl für das Entsendeland der diplomatischen Mission. Darauf folgt eine Kombination von Buchstaben mit lateinischer und arabischer Schrift die für den Fahzeugstatus steht. Die Seriennummer befindet sich am Ende.

Man nutzt für die Diplomatenkennzeichen folgende Kürzel

  • CC und arabisch س ق für das Konsularische Korps, also das corps consulaire
  • CD und arabisch س د  für das Diplomatische Korps, also das corps diplomatique
  • CMD und arabisch ر ب دfür den Vertreter der Mission, also den chef de mission diplomatique
  • MC und arabisch ث ق  für die Konsularische Mission, also das mission consulaire
  • MD und arabisch ب د für die Diploamtische Mission, also das mission diplomatique
  • PAT und arabisch م ا ف für technisches und administratives Personal also personnel administratif et technique

Hinterlasse einen Kommentar