Israel

Autokennzeichen in Israel

Die Autokennzeichen in Israel tragen die Landesflagge.
Die Autokennzeichen in Israel tragen die Landesflagge.

Die Autokennzeichen in Israel orientieren sich im Aufbau an den EU-Kennzeichen vom Design und Format her. Sie haben also auch links einen blauen Balken, der allerdings nicht die europäischen Sterne trägt, sondern die Flagge Israels und das internationale Kürzel für das Land, nämlich IL.

Kennzeichen die in US-Format gefertigt werden tragen den blauen Balken unten. Ältere Nummernschilder weisen keinen blauen Balken auf.

Der Name des Landes befindet sich in arabischer „إسرائيل“ und hebräischer Schrift „שראל“ ebenfalls auf dem Kennzeichen.

Aufgebaut werden die Kennzeichen nach folgendem Schema. Sie bestehen aus 7 Zahlen die in drei Zifferngruppen. Hinter den ersten beiden Zahlen befindet sich ein Mem (מ) (Symbol der israelischen Normierungsanstalt SII).

ZZ•ZZZ•ZZ

Eine regionale Herkunft lässt sich am Kennzeichen aus der Ziffernkombination nicht ablesen. Die Schilder bleiben auch bei Umeldungen dem Fahrzeug zugeordnet. Nur bei einer Abänderung der Zulassungsart wird ein neues Kennzeichen ausgestellt oder nach einem Umbau der den Wagentyp ändert.

Die letzten beiden Zahlen geben das Baujahr an in den Jahren 1980 bis 1990 oder die Zahl des Importeures des Fahrzeuges. Die Zahlen 00 und 01 sind für Fahrzeuge wie Busse und LKW reserviert die eine Einzelgenehmigung benötigen. Taxis erkennt man an der 25.

Die Landeshauptstadt ist Jerusalem, die Einwohnerzahl beträgt 8,4 Millionen und die Landesfläche 22.800 qm sowie 6800 besetztes Gebiet.

Sonderkennzeichen in Israel

Bei den Nummernschildern in Israel gibt es auch eine Reihe von Sonderkennzeichen. So tragen Diplomatenkennzeichen das Kürzel CD oder CC zu Beginn. Darauf folgt eine Zahlenkombination die auf 21 oder 22 endet. Die Schilder sind weiß mit weißer Aufschrift. Handelt es sich um private Fahrzeuge einer Mission welche im Ursprungsland gekauft wurden, dann werden auf den Schildern keine Buchstaben aufgeprägt.

Die Kennzeichen der Polizei verwenden einen roten Grund mit weißer Schrift. Der blaue Balken auf der linken Seite enthält die Flagge und den Namen des Landes. Die Polizeikennzeichen enden mit dem hebräischen Buchstaben Mem (מ) für משטרה Mischtara welcher also für Polizei steht.

Kennzeichen des Militärs in Israel haben einen schwarzen Hintergrund mit weißer Aufschrift. Als Kombination kommen auch nur Zahlen vor. Diese Schilder enden mit dem hebräischen Buchstaben Tzade (צ) für צבא Tzava welcher für Militär steht.

Für die Militärpolizei werden in Israel gesonderte Autokennzeichen verwendet, sie sind blau mit weißer Aufschrift. Man nutzt hier am Ende beide hebräische Buchstaben Mem (מ) und Tzade (צ) für משטרה צבאית Mischtara Tsva’it also Militärpolizei.

Oldtimerkennzeichen in Israel. Für historische Fahrzeuge nutzt man Schilder die neben der Ziffer hebräische Worte enthalten. Nämlich  רכב אספנות Rehev Asfanut also historisches Fahrzeug. Bedienung für ein solches Kennzeichen ist ein Mindesalter von 30 des Fahrzeuges. Diese Fahrzeuge sind von der KFZ-Steuer befreit, dürfen dafür aber nicht zwischen 7 und 9 Uhr gefahren werden an Werktagen von Sonntag bis Donnerstag, um den Hauptverkehr nicht zu stören. Man nutzt seit 2011 für Fahrzeuge die bereits als Oldtimer importiert werden Zahlenkombinationen die mit 55 enden.

Probekennzeichen in Israel die von Autohändlern und Werkstätten genutzt werden haben einen weißen Grund mit roter Aufschrift und tragen oberhalb der Ziffer das hebräische Wort במבחן also Test.

Eine Sonderregelung gilt für die Palästinensische Autonomiebehörde. Hier werden Schilder nach eigenem Format verwendet. Zuvor trugen palästinensische Kennzeichen blaue Schilder mit einem hebräischen Buchstaben der für den Herkunftsbezirk stand.

Hinterlasse einen Kommentar