Usbekistan

Usbekistan

Die Autokennzeichen in Usbekistan tragen die Landesflagge in einem separatem Feld rechts.
Die Autokennzeichen in Usbekistan tragen die Landesflagge in einem separatem Feld rechts.

Die Autokennzeichen in Usbekistan wurden in ihrer heutigen Form im Jahr 2008 eingeführt. Das äußere Format entspricht mit 520 mm * 110 mm dem Standard-Maß europäischer Kennzeichen. Als Grundfarbe nutzen sie ebenfalls weiß mit schwarzem Aufdruck.

Seit 2008 verwendet man auch die FE-Schrift wie bei deutschen Autokennzeichen und neue Codes für die Herkunftscodierung.

Sie tragen auf der rechten Seite ein separates Feld. In diesem befindet sich das internationale Landeskürzel UZ sowie die Landesflagge. Wie bei den EU-Kennzeichen befindet sich auch links ein Feld, dieses enthält jedoch eine 2-stellige Ziffer anhand der man die Zulassungsprovinz des Fahrzeuges ablesen kann.

Die Kennzeichen-Kombination besteht bei privaten Kennzeichen aus einem Buchstaben, gefolgt von 3 Zahlen sowie 2 Buchstaben. Bei Fahrzeugen von Behörden verwendet man 3 Zahlen und 3 Buchstaben.

Anhängerkennzeichen verwenden 4 Zahlen und 2 Buchstaben.

Für Zweiräder nutzt man 3 Zahlen und 2 Buchstaben.

Zweizeilige Kennzeichen tragen in Usbekistan das Landeskürzel und die usbekische Landesflagge unten rechts.

Sonderkennzeichen

In Usbekistan gibt es auch eine Reihe von Sonderkennzeichen abhängig vom Verwendungszweck des Fahrzeuges.
In Usbekistan gibt es auch eine Reihe von Sonderkennzeichen abhängig vom Verwendungszweck des Fahrzeuges.

Es gibt auch eine Reihe von Sonderkennzeichen in Usbekistan. So gibt es die folgenden Nummernschilder abhängig vom Verwendungszweck.

Für Temporäre Kennzeichen verwendet man den führenden Buchstaben T und 6 Zahlen. Die Codierung für die regionale Herkunft befindet sich am rechten Rand. Dafür entfallen das Landeskürzel und die nationale Flagge.

Traktoren und fahrbare Arbeitsmaschinen erhalten seit 2013 gesonderte Kennzeichen. Sie haben ein Piktogramm eines Traktors, 3 Zahlen und 2 Buchstaben als Kombination. In der Ecke unten rechts befindet sich die regionale Herkunftscodierung und das Landeskürzel. Außerdem sind die oberen Ecken des Nummernschildes abgeschrägt.

Diplomatenkennzeichen nutzen die Buchstaben D, T und X abhängig vom Status des Fahrzeughalters sowie 6 Zahlen. Der Leiter der diplomatischen Mission erhält das Kürzel CMD. Die Hintergrundfarbe der Diplomatenkennzeichen ist Grün.

Für ausländische Unternehmen und Joint Ventures nutzt man ebenfalls grüne Schilder. Sie tragen zu Beginn das Feld für die Region und den Buchstaben M sowie 6 Zahlen.

Für Ausländer verwendet man in Usbekistan gelbe Autokennzeichen. Diese tragen auch ein Regionsfeld am Anfang und folgend den Buchstaben H und 6 Zahlen.

Die Hauptstadt Usbekistans ist Taschkent. Die Einwohnerzahl beträgt 31,5 Millionen bei einer Landesfläche von 448.000 qkm. Das internationale KFZ-Kürzel Usbekistans lautet UZ.

Kennzeichen in der Zeit von 1996 bis 2008

Vor 2008 wurden im Jahr 1996, genau 5 Jahre nach der Unabhängigkeit des Landes erstmalig ein usbekisches Nummernschild ausgegeben. Sie mussten bis Anfang 2011 gegen die heute gültigen ausgetauscht.

Die Autokennzeichen in Usbekistan von 1996 bis 2008 trugen für zur Kennzeichnung der regionale Herkunft 2 hellblaue Ziffern. Weiterhin enthielten die Kennzeichen einen senkrechten Strich nach dem ein Buchstabe und 4 Zahlen folgten.

Nummernschilder von Behörden trugen 2 Buchstaben und 3 Zahlen. Für zweizeilige Schilder nutzte man unten rechts einen Ziffer für die Region.

Die Kennzeichen von Anhänger hatten 3 Zahlen mit einem Buchstaben sowie abgeschrägte Ecken unten.

Als Hintergrundfarbe für Diplomatenkennzeichen nutze man Grün. Auch gab es hier die Kürzel D für Diplomat, T für technisches Personal und CMD für den Leiter der Mission wie heute. Die eigentliche Kombination auf Diplomatenkennzeichen bestand aus 2 Zahlenpaaren die durch einen Bindestrich getrennt waren.

Für ausländische Firmen und Joint Ventures gab es wie heute spezielle Schilder. Sie trugen den Buchstaben M zu Beginn und waren blau.

Die Kennzeichen für Ausländer waren wie heute gelb mit einer Ziffer für die Region in hellblau gefolgt von dem Buchstaben und 4 Zahlen.

Das Militär erhielt schwarze Schilder mit weißer Aufschrift.

Regionskodierung bei den Autokennzeichen in Usbekistan

Vor der Unabhängigkeit 1991 verwendete die Usbekische SSR als Teil der Sowjetunion sowjetische Kennzeichen. Jeder Provinz war ein Kürzel aus zwei kyrillischen Buchstaben zugeordnet.

seit 2008 seit 1996 UdSSR Provinz (auf deutsch)
01 – 09 10, 30 ТН, ТЯ Stadt Toshkent (Stadt Taschkent)
10 – 19 11 ТШ Toshkent (Verwaltungsgebiet Taschkent)
20 – 24 12 СИ Sirdaryo (Verwaltungsgebiet Syr-Darja)
25 – 29 13 ДД Jizzax (Verwaltungsgebiet Dschizak)
30 – 39 14 СН Samarqand (Verwaltungsgebiet Samarkand)
40 – 49 15 ФЕ Fargʻona (Verwaltungsgebiet Fergana)
50 – 59 16 НА Namangan (Verwaltungsgebiet Namangan)
60 – 69 17 АН Andijon (Verwaltungsgebiet Andischan)
70 – 74 18 КФ Qashqadaryo (Verwaltungsgebiet Kaschka-Darja)
75 – 79 19 СД Surxondaryo (Verwaltungsgebiet Surchan-Darja)
80 – 84 20 БХ Buxoro (Verwaltungsgebiet Buchara)
85 – 89 21 НВ Navoiy (Verwaltungsgebiet Nawoi)
90 – 94 22 ХЗ Choresmien (Verwaltungsgebiet Chorezm)
95 – 99 23 КП Republik Karakalpakstan (Republik Karakalpakstan)

Hinterlasse einen Kommentar