Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterscheiden sich abhängig vom Emirat.

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterscheiden sich abhängig vom Emirat.

Die Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterscheiden sich abhängig von den jeweiligen Emiraten.

Es werden lediglich die Diplomatenkennzeichen und die Polizeikennzeichen einheitlich ausgestellt.

Jedoch ähneln sich die Nummernschilder der Emirate, weisen aber, ähnlich wie in den USA, Gemeinsamkeiten auf.

Das internationale Länderkürzel der Vereinigten Arabischen Emirate lautet U.A.E. für United Arab Emirates.

Diplomatenkennzeichen

Unter den Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten weisen die Diplomatenkennzeichen im ganzen Land einen einheitlichen Aufbau auf. Der Aufbau der Nummernschilder enthält hier 3 Teile. Auf den beiden Seiten befinden sich links und rechts farbige Felder. Dazwischen befindet sich ein 6-eckiges Feld. Als Farbe nutzt man einen schwarzen Hintergrund. Im oberen Bereich befindet sich eine Aufschrift mit arabischen Buchstaben, unten nutzt man lateinische Buchstaben.

Der diplomatische Status wird links angegeben. In der Mitte gibt eine Zahl das Entsendeland der Mission an. Rechts wird der Landesname angegeben als U.A.E. bzw. الإمارات العربيّة المتّحدة. Danach erscheint eine Ziffer nach einem schrägen Strich.

Man unterscheidet bei den Diplomatenkennzeichen folgende diplomatischen Missionen:

  • Diplomatisches Korps als C.D. auf Arabisch هيئة سياسية
  • Konsularische Korps als C.C. auf Arabisch هيئة قنصلية
  • Die Vereinten Nationen mit U.N.O. auf Arabisch منظمات دولية

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Bei den Nummernschildern gibt es in den folgenden Emiraten (arabische Fürstentümer) Unterschiede.

Abu Dhabi

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben arabische und lateinische Buchstaben.

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben arabische und lateinische Buchstaben.

Hier nutzt man den Namen des Emirates auf Arabisch أبو ظبي zu Beginn auf einem 2-zeiligen Nummernschild. Die verwendete Schriftart ist wie bei deutschen Autokennzeichen die FE-Schrift.

In der ersten Zeile wird die Farbe Rot verwendet. Nach dem Namen folgt eine Ziffer und die Aufschrift الامارات für „die Emirate“ auf Arabisch

In der zweiten Zeile nutzt man eine weiße Hintergrundfarbe mit 5 Ziffern.

Bei einzeiligen Schilder befindet sich eine Serienzahl links in einem roten Feld. Darauf folgen die arabischen Aufschriften der 2-zeiligen Schilder in schwarzen Lettern auf weißem Grund und eine Seriennummer.

Gerade niedrige Seriennummern sind sehr begehrt und werden auch versteigert. Das kurze Schild mit der Zahl 1 wurde so für 10 Millionen Euro versteigert und das Kennzeichen mit der Zahl 5 für 3,5 Millionen Euro.

Für Exportkennzeichen nutzt man einen blauen Grund mit weißer Aufschrift und die Bezeichnung „EXPORT“ bzw. auf Arabisch „للتصدير“ sowie eine bis zu 5 stellige Zahl und die Herkunft Abu Dhabi als Kürzel A.D. U.A.E.

Adschman

Im Emirat Adschman werden weiße Schilder mit schwarzer Schrift genutzt mit der Aufschrift AJMAN oder auf Arabisch „عجمان“.

Außerdem wird der Buchstabe A oder B aufgeprägt sowie eine Seriennummer.

Für einzeilige Schilder steht der Buchstabe rechts bei zweizeiligen in der unteren Zeile. Der Name des Landes und Emirates steht bei einzeiligen Schildern ebenfalls rechts und bei zweizeiligen links und rechts und umfasst so die Seriennummer.

Dubai

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es als einzeilige und zweizeilige Schilder.

Autokennzeichen in den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es als einzeilige und zweizeilige Schilder.

Im Emirat Dubai haben die Kennzeichen einen weißen Grund mit schwarzer Schrift. Für einzeilige Nummernschilder wird auf der linken Seite ein Buchstabe aufgeprägt, darauf der Emirats-Name mit arabischen und lateinischen Lettern. Darauf folgt eine Seriennummer.

Bei Kennzeichen mit 2 Zeilen befinden sich in der ersten Zeile der Buchstabe samt Seriennummer. In der zweiten Zeile wird das Emirat angegeben.

Fudschaira

Die Kennzeichen in Fudschaira ähneln denen in Dubai. Sie tragen jedoch den Namen des Emirates auf Arabisch „الفجيرة“ und das Kürzel des Landes „U.A.E.“ Die Nummernschilder können ein- oder zweizeilig sein.

Ra’s al-Chaima

Hier wird der Name des Emirates auf Arabisch „رأس الخيمة“ sowie das Kürzel mit lateinischen Buchstaben „R.A.K.“ aufgeprägt. Die Nummernschilder haben hierbei einen weißen Grund mit schwarzer Schrift und einen Wachtum als Symbol. Bei einzeiligen Schilder folgt nach der Aufschrift eine Seriennummer. Bei zweizeiligen befindet sich die Aufschrift oben und die Seriennummer unten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.