Wechselkennzeichen

Wechselkennzeichen

Ein Wechselkennzeichen kann auch für Besitzer eines Wohnmobils lohnenswert sein.
Ein Wechselkennzeichen kann auch für Besitzer eines Wohnmobils lohnenswert sein.

Das Wechselkennzeichen gibt es in Österreich und der Schweiz schon länger. Doch was genau ist ein Wechselkennzeichen und welche Vorteile hat es?

Wer seinen Zweit- oder Drittwagen versichern und zulassen möchte hat unter anderem steuerliche Vorteile. In der Schweiz nutzen bereits 10% aller Fahrzeuginhaber ein Wechselkennzeichen.

Beim Wechselkennzeichen kann dasselbe Kennzeichen für mehrere Fahrzeuge genutzt werden. So kann man beispielsweise ein Kennzeichen für seinen normalen PKW und ein Cabrio nutzen. Auch für den Zweitwagen, Oldtimer, Wohnwagen, zusätzliches Motorrad oder Quad ist ein solches Kennzeichen geeignet.

Eingeführt wurden die Kennzeichen in Deutschland im Juli 2012 und sollten die Verbreitung elektrischer Fahrzeuge und die Autoverkäufe der Automobilindustrie ankurbeln, da man nur ein Kennzeichen für die Nutzung zweier Fahrzeuge bräuchte.

Für welche Fahrzeuge gilt ein Wechselkennzeichen?

Das Wechselkennzeichen gilt, aber nur für zwei Fahrzeuge einer Fahrzeugklasse, also für zwei Motorräder, zwei PKW, zwei Anhänger oder ein PKW mit Wohnmobil, ist also in Deutschland stark eingeschränkt. Konkret gilt es also nur für 2 Fahrzeuge der Klassen L, M1 und O1 die wie folgt definiert sind:

  • L: 2 oder 3 rädrige KFZ und leichte 4 rädrige KFZ bis 550 kg Leergewicht
  • M1: Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit je höchstens 8 Sitzplätzen plus Fahrersitz, also auch Wohnmobile
  • O1: Anhänger deren zulässiges Gesamtgewicht nicht 7,5t überschreitet

Wie sieht ein Wechselkennzeichen in Deutschland aus?

In Deutschland besteht das Wechselkennzeichen aus einem „Wechselelement“ und einem „starren Teil“ der am Fahrzeug verbleibt.  Das Wechselelement des Wechselkennzeichens ist abnehmbar und somit mobil und wird immer an das gerade genutzte Fahrzeug neben dem starren Teil angebracht. Ein möglicher Aufbau sieht wie folgt aus: „B AC 10“ als vorderes Wechselelement und als starrer Teil die Endziffer „1“. Somit würde das vollständige Wechselkennzeichen „B AC 101“ lauten und es wären weitere Fahrzeuge möglich mit Kennzeichen wie „B AC 102“, „B AC 103“ etc.

Auf dem Wechselelement befindet sich oberhalb des Landeswappens ein „W“ und kennzeichnet so das Wechselkennzeichen. Die Prüfplakette der HU befindet sich auf dem starren Element mit der Endziffer. Für Oldtimer befindet sich das „H“ ebenfalls auf dem starren Teil.

Für das Auto welches gerade nicht genutzt wird und somit nicht das vollständige Kennzeichen besitzt gilt, dass man es auf einem privaten Gründstück wie beispielsweise einer Garage oder Einfahrt abstellen muss und es nicht im regulären Strassenverkehr bewegt werden darf. Andernfalls riskiert man Bußgelder für das Fahren eines Fahrzeuges auf öffentlichen Strassen ohne vorgeschriebenes Kennzeichen in Höhe von 40€.

Die Vorteile eines Wechselkennzeichens

Durch die Einführung eines Wechselkennzeichens sollte der bürokratische Aufwand verringert werden, bei der An- und Ummeldung von 2. oder 3. Fahrzeugen. Insbesondere für alle Inhaber von Cabriolets, Oldtimern, Wohnmobilen haben hier Vorteile. In der Schweiz werden diese Fahrzeuge sogar von der KFZ-Steuer befreit und die Steuer für den Erstwagen angepasst. Da in der Regel nur eines der Fahrzeuge gleichzeitig bewegt wird, während die anderen abstellt/geparkt sind. In Österreich kann ein solches Kennzeichen für 2 bis 3 Fahrzeuge genutzt werden. Es fallen nur Steuern für das teuerste Fahrzeug an. In Deutschland wurde dieses Modell aus Angst vor Steuereinbußen nicht umgesetzt. So dass man hier auch die KFZ-Steuer für Autos mit Wechselkennzeichen in voller Höhe entrichten muss.

Bezüglich der Autoversicherung gibt es spezielle Tarife für Autos mit Wechselkennzeichen geben, so dass diese nicht in Konkurrenz zu den bereits bestehenden Tarifen für Zweitwagen stehen. Dieses kann vor allem für Besitzer von Cabrios und Oldtimer von Vorteil sein, da diese nur phasenweise im Jahr tatsächlich auf öffentlichen Strassen gefahren werden. Die Versicherer gehen davon aus, dass nur eines der Fahrzeuge gleichzeitig gefahren werden kann und so das Risiko sind und entsprechen gibt es auch Rabatte bei den Versicherungsprämien. Die Rabatte liegen hier jedoch nicht wie man annehmen könnte bei 50% da ja immer nur ein Auto zeitgleich genutzt wird, sondern eher bei 10% bis 25%. Auch die geringe Fahrleistung kann hier berücksichtigt werden, jedoch können höhere Gebühren für den erhöhten Bearbeitungsaufwand anfallen.

Die Nachteile der wechselbaren Kennzeichen

Ein Nachteil ist, dass jeweils nur ein Fahrzeug zeitgleich genutzt werden kann, dass Fahrzeug und vollständige Kennzeichen muss auf einem privaten Grundstück abgestellt sein. Die Nutzung es Fahrzeuges mit nur einem Teilkennzeichen auf öffentlichen Straßen ist verboten und hätte ein Bußgeld von 50€ zur Folge. Wird es geparkt fallen 40€ an. Weitere Bußgelder bezüglich Autokennzeichen können sie hier nachlesen. Wer über keine Garage oder Stellplatz auf privaten Grundstück verfügt, müsstes diesen erst anmieten.

Aufgrund der in Deutschland nicht vorhanden steuerlichen Vorteilen hat sich das Wechselkennzeichen bisher kaum etablieren können. So gab es bis Ende 2012 lediglich angemeldete 2115 Wechselkennzeichen, nach dem diese bereits im Juli 2012 eingeführt wurden.

Als „rote Kennzeichen“ gab es Wechselkennzeichen in Deutschland bereits vor 2012 als Händler-Wechselkennzeichen und als Wechselkennzeichen für Oldtimer. Hier handelt es sich um Kennzeichen mit roter Schrift auf weißem Grund. Die Zahlen „06“ sind hier für Händler und „07“ für Oldtimer reserviert.

Im Gegensatz dazu gibt es auch Saisonkennzeichen die nur für fest definierte Zeiträume im Jahr gültig sind. Rechts auf den Kennzeichen befinden sich die Monatsangaben zwischen welchen ein Auto mit Saisonkennzeichen auf öffentlichen Strassen gefahren werden darf. Ein An- und Ummelden entfällt hier, da der Zeitraum jedes Jahr erneut gültig ist. Auch die KFZ-Steuer und KFZ-Versicherung wird hier nur anteilig berechnet und macht diese Art der Kennzeichen gerade für klassische „Saisonfahrzeuge“ wie Cabrios etc. interessant. Auch für Autos mit Saisonkennzeichen gilt wie für Fahrzeuge mit Wechselkennzeichen, dass diese auf privaten Grundstücken abstellt sein müssen in Zeiträumen in denen sie nicht auf den öffentlichen Strassen bewegt werden dürfen.

Für wen lohnen sich Wechselkennzeichen?

  • Für Oldtimer kann jedoch ein Wechselkennzeichen interessant sein, da diese in der Regel, wenn nicht genutzt, in einer Garage abgestellt wird mit dem Teilkennzeichen.
  • Ähnliches gilt für Besitzer mit Auto und Wohnmobil mit geeigneten privaten Stellplatz, da auch hier nur ein Fahrzeug zu einer Zeit bewegt wird. Saisonkennzeichen sind der Steuer und Versicherung günstiger, aber schränken aufgrund des festgelegten Gültigkeitszeitraum spontane Urlaube ein. Hier ist ein Wechselkennzeichen vorteilhafter, da es das ganze Jahr über gültig ist.
  • Auch für Inhaber von mehreren Hängern unter 750 kg und nur einem Zugfahrzeug ist ein Wechselkennzeichen vorteilhaft, da es die zeitgleiche Nutzung von Auto und Hänger ermöglicht.

Wie viel kostet ein Wechselkennzeichen?

Die kosten für ein Wechselkennzeichen belaufen sich auf etwa 105€ hier entfallen etwa 65€ auf die Zulassungsgebühren und 40€ auf die Fertigung des Kennzeichens an sich.

Wie melde ich ein Wechselkennzeichen an?

Für die Zulassung eines Wechselkennzeichens werden ähnliche Dokumente wie bei der Zulassung eines Fahrzeuges benötigt.

So braucht man im Einzelnen:

  • Eine gültige Versicherung bzw elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (evB-Nummer) für jedes der Fahrzeuge
  • Fahrzeugscheine (Zulassungsbescheinigung Teil 1) beider KFZ
  • Fahrzeugbriefe (Zulassungsbescheinigung Teil 2) beider KFZ
  • Kennzeichen beider KFZ
  • HU und ggf. Abgasuntersuchung der Fahrzeuge
  • Gültigen Personalausweis oder Pass

Auch ein Wunschkennzeichen kann reserviert werden, so kann man gerade bei Wechselkennzeichen fortlaufende Nummern sichern. Wunschkennzeichen können mittlerweile auch vorab online reserviert werden.

Hinterlasse einen Kommentar