Tempolimit von 130

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Tempolimit von 130

Immer wieder sollen Tempolimis die freie Fahrt auf deutschen Autobahnen einschränken.

Immer wieder sind Tempolimits auf deutschen Straßen ein Thema in der Politik.

Argumente die hervorgebracht werden die Sicherheit mit weniger Verkehrstoten, Umweltschutzaspekte etc. Die CSU sammelte Anfang 2020 Stimmen gegen ein Tempolimit unter dem Motto „Tempolimit? NEIN Danke“.

Damit soll dem Verbotswahn entgegen gewirkt werden.

So verbessert das Tempolimit weder die Verkehrssicherheit noch die Klimabilanz des Verkehrs und ist nur politisch motiviert. Eine Begrenzung von 130 km/h kann den Ausstoß von CO2 im Verkehr nur um 0,6 % im Jahr senken.

In Ländern in denen ein Tempolimit bereits gilt sind die Zahlen der Verkehrstoten sogar höher als in Deutschland.

Die letzte Studie des Umweltbundesamtes, dass sich mit dem Einfluss des Tempolimits auf die Umwelt beschäftigt stammt von 1996, es fehlen hier neue Erhebungen. Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland maß das Bundesamt für Statistik in 2019 die geringsten Werte seit mehr als 60 Jahren.

Tödliche Unfälle werden jedoch in 30 % der Fälle durch überhöhte Geschwindigkeit verursacht. Erhebungen der EU ergaben, dass die Autobahnen von Ländern wie Schweden, Dänemark, Polen, Österreich und Großbritannien pro Million Einwohner weniger Verkehrstote hatten als in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.