Lettland

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
Autokennzeichen in Lettland lassen keinen direkten Schlüsse auf den Zulassungsbezirk zu.

Autokennzeichen in Lettland lassen keinen direkten Schlüsse auf den Zulassungsbezirk zu.

Autokennzeichen in Lettland

Die Autokennzeichen in Lettland haben einen weißen Hintergrund mit schwarzer Schrift wie die Autokennzeichen in Deutschland.

Seit 2004 als Lettland der EU beigetreten ist wurden auch hier EU-Kennzeichen eingeführt. Sie haben links einen blauen Balken mit den europäischen Sternen. Außerdem befindet sich dort das Landeskürzel für Lettland LV. Bis 2004 war hier auch die Landesflagge aufgedruckt.

Die Kennzeichen bestehen 2 Buchstaben, einem Bindestrich und eine maximal 4-stelligen Ziffern. Also beispielsweise CD-3498. Somit sind kann die genau Herkunft eines Autos in Lettland nicht am Nummernschild abgelesen werden.

Bei den Buchstaben werden I, Q, W, X und Y nicht genutzt. Als Schriftart kommt eine etwas abgeänderte Version der deutschen zum Einsatz.

Die Größe der Nummernschilder entspricht mit 520 * 110 mm der europäischen Norm. Es existieren noch eine 2-zeilige Variante mit 280 * 200 mm und eine kurze Version mit 320 * 110 mm.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Sonderkennzeichen

Bei den Autokennzeichen in Lettland existiert auch eine Reihe von Sonderkennzeichen. Welche genau es gibt erfahren sie in den folgenden Abschnitten.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Kennzeichen des Präsidenten

Der lettische Präsident erhält ein Kennzeichen, dass neben dem EU-Balken nur das Wappen des Landes enthält.

Kennzeichen von Behörden

Die Behörden nutzen teilweise eigene Kennzeichen. So haben die Sicherheitskräfte des Präsidenten Autokennzeichen mit dem Kürzel FD.

Wunschkennzeichen

Gegen einen Aufpreis von bis zu knapp 3500€ kann man auch ein Wunschkennzeichen in Lettland erhalten. Hier kann frei gewählt werden aus bis zu 8 Buchstaben. Die einzige Einschränkung ist, dass man mindestens 2 Buchstaben und nicht nur Ziffern wählt.

Kennzeichen für Anhänger

Anhänger erhalten Kennzeichen die nur einen Buchstaben vor dem Bindestrich haben.

Taxi-Kennzeichen

Die Nummernschilder für Taxis haben eine gelbe Hintergrundfarbe und tragen zu Beginn die Kürzel TE, TX und TQ. Bis 2004 befand sich oberhalb von 3 Punkten ein kleines T am Anfang des Schildes.

Kennzeichen für Händler

Händler erhalten Autokennzeichen mit einem weißen Hintergrund und einem Buchstaben der für die Fahrzeugart steht. Weiterhin enthalten sie eine Ziffer und eine Angabe über das Gültigkeitsjahr in Form einer Zahl die für das Jahr steht. Zum Beispiel 9 für für 2009.

Temporärer Kennzeichen

Temporärer Kennzeichen beginnen mit einem T oder X und 2 Buchstaben sowie 4 Ziffern. Rechts ist ein roter Balken.

Moped-Kennzeichen

Für Mopeds, also Zweiräder mit einem Hubraum unter 50 cm^3 werden kleinere Schilder im Format 130 * 160 mm verwendet. Weiterhin nutzt man hier einen Buchstaben gefolgt von 3 Ziffern wobei mittlerweile die 3. Stelle hier durch einen Buchstaben ersetzt wird.

Motorrad-Kennzeichen

Für die Motorräder in Lettland nutzt man zweizeilige Kennzeichen in 2 verschiedenen Größen. So erhalten Motorräder mit einem Hubraum von über 125 cm^3 ein Schild mit 240 * 130 mm. Maschinen unter 125 cm^3 haben Kennzeichen von 160 * 130 mm. Die vergebenen Buchstabenkombinationen zu Beginn lauten TA, TB, TC, TC, TF oder TG und tragen weiterhin 3 oder 4 Ziffern.

Diplomatenkennzeichen

Für Diplomaten nutzt man Kennzeichen mit einem roten Grund und schwarzer Schrift. Sie beginne mit einem CC für Corps Consulaire, CD für Corps Dipolomatique oder C für Botschaftspersonal. Außerdem enthalten sie 3 oder 4 Ziffern von denen die ersten beiden für das Entsendeland stehen. Der blaue EU-Balken auf der linken Seite fehlt bei diesen Schildern.

Kennzeichen des Flughafens

Auf dem Flughafen in Riga werden spezielle Kennzeichen mit der Aufschrift „LIDOSTA“ genutzt, also „Flughafen“ auf Lettisch.

Militärkennzeichen

Die Streitkräfte haben Nummernschilder die mit LA beginnen für „Latvijas Armija“ also die lettischen Streitkräfte auf Lettisch.

Historie der Autokennzeichen in Lettland

Vor dem Beitritt zur EU 1994 war Lettland Mitglied der Sowjetunion von 1940 bis 1991. In dieser Zeit wurde das Vergabesystem der Sowjetunion in Lettland angewendet. So nutzte die lettische SSR die Kürzel ЛА und ЛТ.  Von 1991 bis 1994 wurd das Kürzel LA verwendet mit sowjetischen Kennzeichen.