Urlaub in Finnland

Urlaub in Finnland

Das Rentier, ein typisches Wildtier in Finnland.
Das Rentier, ein typisches Wildtier in Finnland.

Finnland mit der Hauptstadt Helsinki ist eine parlamentarische Republik im Norden von Europa. Seit 1995 ist das Land Mitglied in der Europäischen Union. Das Land grenzt an die Länder Norwegen, Schweden, Russland sowie die Ostsee. Die Einwohnerzahl beträgt 5.503.000 Millionen bei einer Landesfläche von 338.448 qkm. Die Landeswährung ist der Euro (EUR).

Man nennt Finnland auch als „Land der Tausend Seen“, aufgrund der rund 188.000 Seen, die ca. 10 % der Landesfläche einnehmen.

Finnland umfasst die folgenden Provinzen:

  • Südfinnland mit der Hauptstadt Helsinki und den an sie angrenzenden Großstädten Espoo und Vantaa mit dem Großteil der Bevölkerung
  • Westfinnland mit den Großstädte Tampere und Turku sowie der Universitätsstadt Jyväskylä
  • Ostfinnland mit der Stadt Kuopio in der Finnischen Seenplatte und dichten weiten Wäldern
  • Mittelfinnland ist deckungsgleich mit der Provinz Oulu, eine flache Region mit derTechnologiestadt Oulu, auch bekannt für die historische Teergewinnung
  • Finnisch Lappland ist eine von der Tundra geprägte Region beidseitig vom Polarkreises
  • Åland (Ahvenanmaa) ist eine autonome Inselgruppe im Südwesten und eines der Zentren der schwedischen Minderheit

In Finnland kann man beispielsweise das Weihnachtsdorf in Rovaniemi, die Burg in Turku oder die Schanzen in Lahti besichtigen.

Neben Vodka wird in Finnland auch gern das Heimbier „kotikalja“ gern getrunken.

Essen in Finnland

Einer der zahlreichen Seen in Finnland.
Einer der zahlreichen Seen in Finnland.

Zu den bekannten Speisen in Finnland gehören:

  • Die karelische Pastete (karjalanpiirakka), als ein kleines Gebäck aus Milchreis in einem Mantel aus Roggenteig, den man mit Butter und Eiern isst
  • Geräucherter Lachs (savulohi) wird anders als die schwedische Variante warm serviert
  • Gekringeltes Würstchen (lenkkimakkara) ist eine durchschnittlich gewürzte Wurst, welche mehr Mehl als Fleisch enthält. Sie passt gegrillt sehr gut zum milden und süßen finnischen Senf (sinappi)
  • Brotkäse (leipäjuusto) als eine Art Quark welche gern mit Moltebeermarmelade serviert wird
  • Auch verschiedene Rentier-Gerichte (poro) sind bei denTouristen und an Feiertagen bei den Finnen beliebt
  • Das Land bietet auch verschiedene Beeren im Sommer wie beispielsweise die Moltebeeren (lakka)
  • Lakritze (lakritsi), ist eine sehr kräftigen und salzige Art salmiakki die ihren Geschmack durch Ammoniumchlorid erhält
  • Abhängig von der Region gibt es auch regionale Spezialitäten wie den Fischhahn (kalakukko) in Ostfinnland oder die Blutwurst (mustamakkara) in Tampere.
  • Zu Ostern gibt es den Gerstenbrei mämmi der nicht appetitlich aussieht, dafür aber umso besser schmeckt
  • Zum Kaffee werden gern finnische Torten verzehrt

Die Finnen trinken gern Kaffee (kahvi), im Durchschnitt 9 Tassen pro Tag und häufig ohne Zucker und Milch.Mit Sahne bedeutet „kerma“, der Kaffee mit richtiger Sahne „oikea kerma“ steht für was Hochprozentiges.

Generell ist Alkohol in Finnland teuer im Vergleich zum Rest der EU. Alkohol darf man ab 18 kaufen, hochprozentiges ab 20 Jahren. Bier wird in 3 Stärke Klassen angeboten. Schwach ist I, die III ist wie deutsches Bier und IV recht stark.

In Finnland wird Hausbier „Kotikalja“ gern selbst gebraut daheim aus vergorenem Getreide, Wasser, Hefe und Zitronensaft. Schwarzgebrannter wird Pontikka genannt.

Verkehrsregeln in Finnland

Ein Polarlicht oder auch Nordlicht auf der Nordhalbkugel, die aurora borealis, ist neben dem Südlicht auf der Südhalbkugel aurora australis eine Lechterscheinung. Sie ensteht durch angeregte Stickstoff- und Sauerstoffatome in der Hochatmosphäre, dem Elektrometeor bei dem in den Polargebieten beschleunigte geladene Teilchen aus der Erdatmosphäre auf die Atmosphäre treffen. Polarlichter findet man meist in zwei etwa 3 bis 6 Breitengrade umfassenden Bändern in der Nähe der Magnetpole.
Ein Polarlicht oder auch Nordlicht auf der Nordhalbkugel, die aurora borealis, ist neben dem Südlicht auf der Südhalbkugel aurora australis eine Lechterscheinung. Sie ensteht durch angeregte Stickstoff- und Sauerstoffatome in der Hochatmosphäre, dem Elektrometeor bei dem in den Polargebieten beschleunigte geladene Teilchen aus der Erdatmosphäre auf die Atmosphäre treffen. Polarlichter findet man meist in zwei etwa 3 bis 6 Breitengrade umfassenden Bändern in der Nähe der Magnetpole.

Möchte man Finnland mit dem Auto bereisen so gilt es die dort geltenden Verkehrsregeln zu beachten, um Bußgelder zu vermeiden.

Um in Finnland Auto fahren zu können muss man mindestens 18 Jahre alt sein und einen gültigen EU-Führerschein besitzen sowie die gültigen Nachweise über einen Versicherungsschutz und Autopapiere.

Die Promillegrenze in Finnland liegt bei 0,5.

Bezüglich der erlaubten Höchstgeschwindigkeit gelten in Finnland:

  • Innerorts 50 km/h
  • Außerorts 80 km/h
  • Auf den Autobahnen 120 km/h

In Finnland herrscht eine Lichtpflicht das ganze Jahr über. Außerdem müssen alle Insassen im Fahrzeug angeschalt sein.

Als Verkehrsteilnehmer zu Fuß außerhalb von geschlossenen Ortschaften sollte man eine Warnweste anlegen, ein Bußgeld wird bei Missachtung der Warnwestenpflicht nicht fällig. Anstelle der Warnweste können auch reflektierende Streifen an der Kleidung angebracht werden. Bei Unfällen und Pannen außerorts wird die Warnweste ebenfalls beim Verlassen des Wagens angelegt.

Es gibt eine Winterreifenpflicht von Mitte Oktober bis Ende April, auch Allwetterreifen sind alternativ möglich. Spikereifen und Reifenketten sind im Winter erlaubt.

Bei einem Unfall sind Polizei und Notarzt unter der 112 erreichbar. Bei Unfällen mit Personenschäden und Tieren ist die Polizei zu rufen ebenso bei größeren Sachschäden.

Bußgelder in Finnland

Verstoß Strafe
Geschwindigkeitsüberschreitung mehr als 20 km/h 200 Euro
Geschwindigkeitsüberschreitung mehr als 50 km/h mindestens 14 Tagessätze
Rotlichtverstöße mindestens 10 Tagessätze
Ohne Gurt gefahren 70 Euro
Handy am Steuer 100 Euro
Alkohol am Steuer mindestens 15 Tagessätze

Bußgelder ab 70 Euro aufwärts werden auch in Deutschland durchgesetzt. Bezahlt man diese nicht, so kann eine Einreise in das Land untersagt werden bis man zahlt. Fahrverbote gelten jedoch nur für Finnland.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.