Unleserliche Kennzeichen

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Unleserliche Kennzeichen

Im Winter kann das Autokennzeichen durch Schnee schnell unleserlich werden, wer es nicht freiräumt riskiert ein Bußgeld und mehr.

Im Winter kann das Autokennzeichen durch Schnee schnell unleserlich werden, wer es nicht freiräumt riskiert ein Bußgeld und mehr.

Nicht nur das Fahrzeug wird je nach Wetter und Fahrweise schmutzig und dreckig, auch das Kennzeichen was dadurch zu dem schwer zu entziffern oder gänzlich unleserlich werden kann bei einer dicken Schmutzschicht. Aber auch Schnee, Matsch etc. können die Buchstaben- und Zahlenkombination auf dem Nummernschild verdecken.

Doch was droht wenn die Polizei das Autokennzeichen nicht mehr erkennen kann bzw. es nur schwer lesbar ist?

Manche Halter hegen und Pflegen ihr Fahrzeug und waschen, polieren es jedes Wochenende, für andere ist es einfach ein Gebrauchsgegenstand, denn sie nicht besonders pfleglich behandeln und gern mal verdrecken lassen innen und außen. .

Auch decken einige das Kennzeichen absichtlich ab, um beim Blitzen unerkannt zu bleiben etc. Generell muss man ein Bußgeld von 5 € zahlen wenn das Kennzeichen nicht deutlich zu erkennen ist, egal ob es aus Nachlässigkeit oder mit Vorsatz geschieht.

Ist die Absicht erkennbar und man hat Folien genutzt, Glas oder es einfach mit Schmutz verschmiert, um es unleserlich zu machen so droht nach dem Bußgeldkatalog auch eine Strafe von 65 € sowie ein strafrechtliches Verfahren.

Im Paragraph 22 des Straßenverkehrsgesetzes ist festgelegt, dass man mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr rechnen muss, wenn man das amtliche Kennzeichen eines Kraftfahrzeuges oder eines Kraftfahrzeuganhängers verändert, verdreckt oder die Erkennbarkeit sonstwie beeinträchtigt.

Daher empfiehlt es sich, auch wenn man wegen schlechtem Wetter oder Zeitmangel den Wagen nicht wäscht zumindest das Kennzeichen sauer zu halten, aus Gründen der Verkehrssicherheit gilt dieses auch für die Beleuchtung/Scheinwerfer.

So sollte man vor Fahrbeginn auch immer darauf achten, dass die Schilder gut lesbar und vollständig sind.

Im Winter kann Schneefall das Autokennzeichen schnell verdecken, wenn man das Auto also vom Schnee befreit sollte man nicht nur die Scheiben und das Dach, sondern auch das Kennzeichen wieder mit einer Bürste frei legen.

Wer versucht Blitzer mit einem verdreckten Nummernschild auszutricksen sollte beachten, dass man mit Bildbearbeitungsprogrammen häufig das Kennzeichen dennoch lesbar machen kann, auch auf der fotografierten Umweltplakette kann man das amtliche Kennzeichen ablesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.