Fußgängerüberweg

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Fußgängerüberweg

Was man am Fußgängerüberweg beachten muss.

Was man am Fußgängerüberweg beachten muss.

Der Fußgängerüberweg wird häufig auch als Zebrastreifen bezeichnet aufgrund seiner Streifen. Er dient dazu Fußgänger im Straßenverkehr zu schützen und ihnen das Passieren einer befahrenen Straße zu ermöglichen. KFZ-Fahrer müssen an einem Fußgängerüberweg den Fußgängern das Vorrecht gewähren die Straße zu überqueren, nähern sie sich einem solchen Überweg so muss man besonders aufmerksam fahren und bremsbereit sein.

Durch breite weiße Streifen ist der Fußgängerüberweg auf der Fahrbahn markiert, der § 26 der Straßenverkehrsordnung regelt das korrekt Verhalten an dem Zebrastreifen. So müssen Fußgänger und auch Rollstuhlfahrer oder Krankenfahrstühle die Möglichkeit erhalten die Straße zu überqueren sobald man ihre Absicht dazu erkennen kann.

Man muss daher aufmerksam an einen Zebrastreifen ranfahren, das Tempo reduzieren und bei Bedarf anhalten und warten bis die Personen die Straße überquert haben. Keinesfalls darf man auf dem Zebrastreifen zum Stehen kommen. Daher gilt es schon vorab das Tempo zu reduzieren.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Bußgelder an Zebrastreifen

Dieses Verkehrszeichen kennzeichnet Zebrastreifen.

Dieses Verkehrszeichen kennzeichnet Zebrastreifen.

Auch ist das Halten oder Parken bis zu 5 Meter vor oder hinter dem Fußgängerüberweg untersagt.

An Fußgängerüberwegen ist ein Überholen untersagt.

Sollte es zu einem Stau kommen darf man den Zebrastreifen ebenfalls nicht blockieren.

Verstößt man gegen die Regeln am Zebrastreifen so drohen Bußgelder und Punkte in Flensburg, da sie der Sicherheit der Passanten dienen und Verstöße hier schnell lebensgefährlich werden können. Radfahrer können hier jedoch mit etwas gemilderten Strafen bei Vergehen rechnen.

Reduziert man die Geschwindigkeit nicht vor dem Zebrastreifen oder lässt Fußgänger nicht überqueren drohen 80 € Bußgeld und 1 Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Sollte es zu einer Gefährdung kommen sind es 100 €, kommt es sogar zu einem Unfall zahlt man 120 €.

Für das Überholen von anderen Fahrzeugen am Zebrastreifen zahlt man 80 € und 1 Punkt. Auch hier steigen die Bußgelder bei Gefährdung auf 100 € und bei Unfällen auf 120 € an.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Bußgelder bei Fußgängerüberwegen

 

Verstoß Strafe Punkte Fahrverbot
Tempo nicht angepasst am Zebrastreifen an dem Fußgänger überqueren möchten. 80 € 1
… mit Gefährdung 100 € 1
… mit Unfall 120 € 1
Auf dem Fußgängerüberweg halten oder parken 5 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.