Geschlossener Verband

Geschlossener Verband

Geschlossener Verband was man beachten muss.
Geschlossener Verband was man beachten muss.

Ein Verband beschreibt Fahrzeuge die eine Kolonne bilden, also hintereinander herfahren als Gruppe, beispielsweise nach Hochzeiten als Autokorso, gemeinsame Urlaubsfahrt etc. Die Fahrzeuge fahren dicht hintereinander, aber auch Fußgänger und Radfahrer können einen Verband bilden. Allerdings gilt es einige Verkehrsregeln zu beachten.

So gelten die normalen Verkehrsregeln im Straßenverkehr für geschlossene Verbände. Fahrräder dürfen dann auch nebeneinander herfahren, aber nicht mehr als 2 Personen und es müssen mehr als 15 Radfahrer sein, Fußgänger sollten als Verband möglichst einen Gehweg nutzen.

Schließen sich PKW, LKW oder Motorräder zu einem Verband zusammen so müssen Markierungen der Fahrzeuge diesen Verband kennzeichnen und man darf nicht Stoßstange an Stoßstange fahren, wenn der Verband lang ist. Um den Verkehr nicht zu behindern sind so sogar größere Abstände vorgeschrieben.

Verbände müssen besondere Vorsicht walten lassen, da die anderen Verkehrsteilnehmer mitunter den Verband nicht sofort erkennen, gerade an Kreuzungen kann es hier schnell zu Unfällen kommen. Möchte man einen Verband überholen so muss man genau abschätzen, ob die freie Fahrbahn für einen Überholvorgang ausreicht. Ansonsten fährt man hinter dem Verband weiter.

Die anderen Verkehrsteilnehmer müssen auch durch visuelle Signale von dem sich näherndem Verband in Kenntnis gesetzt werden. Bei schlechter Sicht durch gelbe oder rote seitliche Blinklichter.

Bußgelder bei geschlossenen Verbänden

Verstoß Strafe Punkte Fahrverbot
Einen geschlossenen Verband der in Bewegung ist unterbrochen 5 €
… und es kam zu einem Unfall 10 €
Als Verantwortlicher einem Verband die Nutzung des Gehweges nicht vorgeschrieben oder vorhandene Regeln missachtet 10 €
Teilgenommen an einem nicht genehmigten Verband 25 €

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.