Urlaub in den Niederlanden

Urlaub in den Niederlanden

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande.

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande.

Aufgrund der Nähe bieten sich die Niederlande als Ziel für einen Kurzurlaub oder einen Einkaufstrip an. Um Bußgelder zu vermeiden gilt es die hier geltenden Verkehrsregeln und Tempolimits zu beachten.

Bei den Niederlanden handelt es sich um eines der 4 autonomen Länder des Königreiches der Niederlande. Das Land liegt vor allem im nördlichen Westeuropa und wird im Süden durch Belgien, im Osten durch Deutschland und im Norden und Westen durch die Nordsee begrenzt. Die Landeshauptstadt ist Amsterdam. Der Regierungssitz Den Haag. Die Landesfläche beträgt 41.543 qkm und die Einwohnerzahl 17.261.622. Als Landeswährung dient der Euro (EUR).

Neben den 12 Provinzen des europäischen Teils gehören die Karibikinseln Sint Eustatius, Bonaire und Saba mti ihren Nebeninseln als besondere Gemeinden zum Land. Autonome Länder im Königreich der Niederlande sind weitere Teile in der Karibik und zwar Aruba, Curaçao und Sint Maarten.

Mit Belgien und Luxemburg bilden die Niederlande zusammen die Benelux-Union. Das Land ist Gründungsmitglied der Montanunion von 1951 aus der weitere Nachfolger und 1992 die Europäische Union (EU) hervorgegangen sind. Als Gründungsjahr der Niederlande nach dem Westfälischen Frieden gilt das Jahr 1581, nach der Zugehörigkeit zum Ostfrankenreich und dem Heiligen Römischen Reich. Die Niederlande wurden Militär-, Kolonial-, und Handelsmacht. Als Goldenes Zeitalter gilt das 17. Jahrhundert. Die Verfassung der Niederlande gründet auf dem Wiener Kongress von 1814/15.

Das Nachbarland lockt mit frischem Matjes-Hering, Käse wie Gouda, Tulpen, Frikandeln, Pommes special etc. Auch kulturell hat es viel zu bieten wie beispielsweise den Geburtsstätten von den bekannten Malern Van Gogh oder Rembrandt. Die Hauptstadt Amsterdam und die Grachten sind ebenfalls sehenswert.

Die 12 Provinzen/Regionen (provincies) in den Niederlanden sind:

  1. Drenthe mit der Provinzhauptstadt Assen
  2. Flevoland mit der Provinzhauptstadt Lelystad
  3. Friesland mit der Provinzhauptstadt Leeuwarden
  4. Gelderland mit der Provinzhauptstadt Arnhem
  5. Groningen mit der Provinzhauptstadt Groningen
  6. Limburg mit der Provinzhauptstadt Maastricht
  7. Noord-Brabant mit der Provinzhauptstadt ’s-Hertogenbosch
  8. Noord-Holland mit der Provinzhauptstadt Haarlem
  9. Overijssel mit der Provinzhauptstadt Zwolle
  10. Utrecht mit der Provinzhauptstadt Utrecht
  11. Zeeland mit der Provinzhauptstadt Middelburg
  12. Zuid-Holland mit der Provinzhauptstadt Den Haag

Touristische Sehenwürdigkeiten und Städte der Niederlanden

Nicht nur für seine Tulpenfelder ist Holland bekannt.

Nicht nur für seine Tulpenfelder ist Holland bekannt.

  • Amsterdam als Hauptstadt
  • Amersfoort als Stadt mit Zoo und KZ-Gedenkstätte in der Nähe von Utrecht
  • Alkmaar mit einem bekannten Käsemarkt
  • Almere eine neue Großstadt in der Provinz Flevoland
  • Apeldoorn mit dem ehemaligen könglichen palais Het Loo
  • Arnheim (nl: ‚Arnhem‘) als Hauptstadt der Provinz Gelderland mit einem nationalen Freilichtmuseum
  • Assen als Hauptstadt der Provinz Drenthe
  • Breda ist die viertgrößte Stadt der Provinz Noord-Brabant (de: ‚Nord-Brabant‘)
  • Delft als eine Universitätsstadt in der Provinz Zuid-Holland (de: ‚Süd-Holland‘) mit der Familiengruft der könglichen Familie in der Neuen Kirche und die Stadt des Malers Vermeer
  • Dordrecht als schöne Hafenstadt südlich von Rotterdam
  • Eindhoven in der Provinz Noord-Brabant mit lebhaften Nachtleben, Universität und IT-Stadt
  • Enschede als Universitätsstadt in Twente in der Provinz Overijssel nahe der deutschen Grenze
  • Groningen als Hauptstadt der Provinz Groningen und Universitätstadt
  • ’s-Gravenhage/Den Haag (de: ‚Den Haag‘) ist Regierungssitz und Hauptstadt der Provinz Zuid-Holland (de: ‚Süd-Holland‘) und zugleich die drittgrößte Stadt des Landes, mit Seebad Scheveningen
  • Haarlem ist eine Provinzhauptstadt von Noord-Holland (de: ‚Nord-Holland‘) sowie die Geburtsstadt des Malers Frans Hals
  • Helmond ist die fünftgrößte Stadt in der Provinz Noord-Brabant (de: ‚Nord-Brabant‘)
  • ’s-Hertogenbosch/Den Bosch (de: ‚Herzogenbusch‘) als Hauptstadt der Provinz Noord-Brabant (de: ‚Nord-Brabant‘)
  • Leeuwarden (Friesisch: Ljouwert) ist die Hauptstadt der Provinz Friesland
  • Leiden ist die älteste Universitätsstadt in den Niederlande und bietet vielen Museen. Die Stadt ist der Geburtsort des Malers Rembrandt und liegt in der Provinz Zuid-Holland (de: ‚Süd-Holland‘)
  • Lelystad als Hauptstadt der Provinz Flevoland
  • Maastricht als Hauptstadt der Provinz Limburg und neuerdings auch Universitätstadt
  • Middelburg sie wurde nach dem 2. Weltkrieg restaurierte und ist zugleich die Hauptstadt der Provinz Zeeland
  • Nijmegen ist eine große Universitätsstadt in der Provinz Gelderland und älteste Stadt der Niederlande
  • Rotterdam ist ein wichtiger Überseehafen in Europa und zweitgrößte Stadt der Niederlande sie liegt in der Provinz Zuid-Holland (de: ‚Süd-Holland‘)
  • Tilburg ist eine große Universitätsstadt in der Provinz Noord-Brabant (de: ‚Nord-Brabant‘)
  • Utrecht als Hauptstadt der Provinz Utrecht sie dient auch als Haupteisenbahnknotenpunkt und ist zu dem die viertgrößte Stadt der Niederlande, mit einer bedeutenden Universität
  • Wageningen eine kleine Universitätsstadt der Provinz Gelderland
  • Venlo ist die zweitgrösste Stadt der Provinz Limburg
  • Zwolle ist die Hauptstadt der Provinz Overijssel

Das IJseelmeer, das „IJ“ ist im Niederländischen ein Ligatur, daher wird das J auch als Mjauskel geschrieben, es handelt sich um den größten See der Niederlande. Er entstand durch die eine Eindeichung künstlich und ist ein Süßwassersee. Er besteht zum großen Teilgebiet aus der ehemaligen Meeersbucht Zuiderzee zwischen Nordholland und Zuiderzee. Das Wort „Meer“ bedeutet in den Niederlanden soviel wie „Binnensee“. Genannt ist der See nach dem Hauptzufluss der (Gelderschen) IJsell (Gelderse IJseel) welche unterhalb von Kampen in das Nebengewässer Ketelmeer mündet. Inden hiermit verbundenen See „Zwarte Meer“ mündet der zweitgrößte Zufluss das „Zwarte Water“. Dabei ist das IJsselmer ein Urlaubsgebiet für Touristen und bei Wassersportlern beliebt. Geprägte Orte sind Enkhuizen und Hoorn. An der Küste des Noordoostpolders gibt es einen Windpark mit 86 Windkraftanlagen an Land und im Wasser und mit 429 MW die größte dieser Anlagen in den Niederlanden, als Near-Shore-Windpark und gehört zum Windpark Noordoostpolder.

Holland ist ein Teil der Niederlande, welcher im Westen von der Nordsee und im Osten vom IJsselmeer, den Provinzen Gelderland, Utrecht und Nordbrabandt und im Süden von der Provinz Zeeland begrenzt wird. Umgangssprachlich wird häufig Holland synonym für Niederlande verwendet. Dieses ist damit begründet, dass die Provizn „Grafschaft Holland“ im 17. Jahrhundert zur einflussreichsten Provinz der „Republik der Sieben Vereinigten Provinzen“ wurde und so den internationalen Sprachgebrauch in vielen Ländern beeinflusste.

Beliebt bei den Touristen sind auch Zandvoort, Bergen aan Zee, Lopik, Callantsoog, Julanadrop, der Nationalpark Oostvaarersplassen mit einigen letzten großen Tierherden in Europa, die Westfriesischen Inseln, die Seen in Friesland und im Nordosten von Oversijssel für Wassersportler, die Miniaturstadt Madurodam in Den Haag, die Hansestädte Zwolle, Hattem, Deventer, Zutphen, Doesburg und IJssel, die Vergnügungsparks De Efteling bei Tilburg, Walibi bei Droten, Park Slagharen bei Hardenberg, Duinrell bei Den Haag, die großen Zoos in Arnheim (Burger’s Zoo & Safaripark), in Emmen (Noorder Dierenpark), in Rotterdam (Blidjdorp) und in Amsterdam (Artis), botanische Gärten in der Nähe der Universitäten von Groningen, Utrecht, Leiden, Amsterdam und Wageningen, sowie Safariparks wie Beekse Bergen bei Tilburg, Gaia Tierpark bei Kerkrade, Dierenpark Amersfoort, Affen-Zoo Apenheul in Apeldoorn oder der Vogelpark Avifauna in Alphen aan den Rijn.

Sehenswerte Schlösser und Herrenhäuser mit Führungen für die Besichtigung findet man in Loevestein bei Heusden, De Haar bei Haarzuielens, Huis Doorn bei Doorn, Schloss Amerongen in der Nähe von Haus Doorn wo Kaiser Wilhelm II. der kurzzeitig wohnte, das Jagdschloss St. Hubertus im Park Hoge Veluwe, Nijenhuis in Heino, den ehemaligen königlichen Palast Het Loo in Apeldoorn, Doorwehrt bei Arnheim als Museum, das Stadtschloss Markiezenhof als Museum in Bergen etc.

Die holländische Küche

Nicht nur Käse wie der holländische Gouda ist typisch für die Küche des Landes.

Nicht nur Käse wie der holländische Gouda ist typisch für die Küche des Landes.

Die niederländische Küche bietet zum Frühstück einen Honigkuchen den „Ontbijtkoek“, denn man in Scheiben schneidet und mit Butter bestreicht. „Hagelslag“ dient zum Bestreuen vom Brot, ähnlich wie Sandwich, man bekommt verschieden Sorten wie Schokolade, Anis auch Käse gehört zum Frühstück sowie Tee, Kaffee, Kakao oder Saft. Der „Slatje“ als pürierter Kartoffelsalat wird mit Ham (Schinken) und Käse gern gegen Mittag gegessen als Brotmahlzeit. Zur Kaffeezeit gibt es Kleingebäck, Pralinen und Kaffee. Am Abend ist man warm.

Der „Stamppot“ ist ein Eintopf und Nationalgericht aus Kartoffeln und Gemüse mit heißer Rauchwurst „rookworst“ sowie angebrannten Zwiebeln. Zur Wurst wird auch Sauerkraut „zuukool“ serviert. Eine dicke Erbsensuppe „snert“ wird gern mit Speck oder Wurst gegessen. Als Brotmahlzeit „lunch) gibt es „uitsmijter“ als strammen Max. Auch beliebt sind „Pannekoekhuis“ die viel Pfannkuchen bieten von süß bis deftig-herzhaft. Auch viele chinesisch-idonesische Restaurants findet man in Land, bedingt durch die Kolonialzeit des Landes.

Pommes frites als „patat“, „frites“, „frietjes“ mit „Frietsouce“ einer pikanten Mayonnaise, Ketchup, Zwiebeln oder Erdnussauce, sowie Frikandeln und in den Küstenorten Kibbeling, frittierte Scholle etc. finden man in den Fast-Food-Restaurants. „Vla“ ist ein niederländischer Dessert, der einem dickflüssigem Pudding gleicht.

Verkehrsregeln in den Niederlanden

Die Verkehrsregeln sollten bei einer Reise in die Niederlanden beachten werden, da sonst Bußgelder drohen die auch in Deutschland eingetrieben werden.

Die Verkehrsregeln sollten bei einer Reise in die Niederlanden beachten werden, da sonst Bußgelder drohen die auch in Deutschland eingetrieben werden.

Bußgelder aus Holland werden vom „Centraal Justitieel Incassobureau“ auch nach Deutschland versendet.

Für das Autofahren in den Niederlanden genügt ein deutscher bzw. ein EU-Führerschein.

Die Tempolimits liegen bei:

  • 50 km/h innerorts, für Mopeds und Behindertenfahrzeuge bei 30 km/h
  • 80 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften
  • 100 km/h auf den Bundesstraßen
  • 130 km/h auf den Autobahnen, Fahrer von Mopeds und Behindertenfahrzeuge fahren maximal 40 km/h

Schon ab einer Überschreitung von 5 km/h drohen 32 € Bußgeld innerorts und außerorts 29 € sowie 28 € auf der Autobahn.

Bei 30 km/h Überschreitung zahlt man innerorts sogar 316 € aufwärts und außerorts mindestens 301 € Bußgeld.

Fährt man mehr als 50 km/h zuviel kommt noch ein Fahrverbot hinzu und Bußgelder ab 300 €. Auch die Fahrtüchtigkeit, mental und physisch wird getestet.

In den Niederlanden sind viele Radargeräte aufgestellt auf den Bundesstraßen und den 12 Autobahnen die über einen längere Strecke die durchschnittliche Geschwindigkeit messen.

Eine generelle Mautpflicht für die Straßennutzung gibt es nicht, jedoch kann die Tunneldurchfahrt mautpflichtig sein.

In den Niederlanden gilt eine Promillegrenze von 0,5, hält man sie nicht ein so droht ein Bußgeld von 360 € und mehr. Wer Fahranfänger ist und den Führerschein noch keine 5 Jahre hat muss sich an 0,2 Promille halten. Stimmt man bei einer Polizeikontrolle einem Alkoholtest nicht zu so drohen 1500 € Bußgeld, außerdem kann man in Gewahrsam genommen werden. Sogar Haftstrafen von 3 Monaten sind bei der Verweigerung von Alkohol- und Drogentest möglich.

Kommt es durch Alkohol am Steuer zu Unfällen mit Personenschäden drohen hohe Strafen in Form von Geld- und Freiheitsstrafen.
Wenn Sie in einem nicht dafür vorgesehenen Bereich stehen bleiben und auch länger dort halten, wird dies in den meisten Fällen mit einem Bußgeld von 90 € bestraft. So ist es beispielsweise verboten auf Radwegen, Fußgängerüberwegen und an Markierungen für Bushaltestellen zu halten. Noch teurer kann es werden, wenn Sie mitten auf einer Kreuzung halten. Dann droht eine Geldstrafe von 140 €.

Im Fahrzeug müssen alle Passagiere angeschnallt sein. Fällt man in einer Polizeikontrolle auf so kann ein Bußgeld von 75 € für jede nicht angeschnallte Person einzeln verhängt werden.

Kinder unter 12 Jahren und 150 cm benötigen einen Kindersitz.

Wer ohne Freisprecheinrichtung mit dem Handy telefoniert riskiert eine Strafe von 140 €.  Werden hierdurch Menschen gefährdet oder verletzt sind sogar 2000 € fällig.

Wer auf dem Moped telefoniert zahlt nur 35 € Strafe.

In den Niederlanden droht für falsches Parken ein Bußgeld von 90 €, wie auf Radwegen, Fußgängerübergängen oder im Bereich von Bushaltestellen.

Wer mitten auf einer Kreuzung hält zahlt 140 €.

An ausgewiesenen Parkmöglichkeiten kann man einfach an Parkautomaten zahlen.

Bei Unfällen kann der europäischen Unfallbericht  „Europees schadeformulier“  ausgefüllt werden. Die Polizei muss nicht immer gerufen werden. Vor allem sollte der Unfallbericht von beiden beteiligten Parteien unterschrieben werden und dann innerhalb von 5 Tagen bei der Versicherung eingereicht werden.

Für das Tanken in den Niederlanden gilt, dass die Preise an den Autobahnen und Bundesstraßen höher ausfallen. Neben Bargeld werden auch Kreditkarten an den Tankstellen akzeptiert.

Bußgelder in den Niederlanden

Verstoß Strafe
5 km/h zu schnell innerorts 32 €
5 km/h zu schnell außerorts 29 €
10 km/h zu schnell innerorts 67 €
10 km/h zu schnell außerorts 63 €
20 km/h zu schnell innerorts 180 €
20 km/h zu schnell außerorts 172 €
30 km/h zu schnell innerorts 316 €
30 km/h zu schnell außerorts 301 €
Halten auf einem Radweg 90 €
Halten auf einem Fußgängerüberweg 90 €
Halten im Tunnel, auf einem Bahnübergang

innerhalb einer Bushaltestelle

90 €
Halten auf einer Kreuzung 140 €
Parken auf einem Behindertenparkplatz 370 €
Fahrzeugschein nicht dabei 45 €
Führerschein nicht dabei 90 €
Alkohol am Steuer mindestens 360 €

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.