Slowakei

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Slowakei

Autokennzeichen in der Slowakei verraten anhand der ersten beiden Buchstaben den Zulassungsbezirk. Das slowakische Wappen folgt den beiden Buchstaben und wird selbst wiederum von 3 Ziffern und 2 Buchstaben gefolgt.

Autokennzeichen in der Slowakei verraten anhand der ersten beiden Buchstaben den Zulassungsbezirk. Das slowakische Wappen folgt den beiden Buchstaben und wird selbst wiederum von 3 Ziffern und 2 Buchstaben gefolgt.

Die Autokennzeichen in der Slowakei bestehen aus 2 Buchstaben gefolgt von dem Wappen der Slowakei sowie 3 Ziffern und 2 Buchstaben. Vor 2006 war anstelle des Wappens ein Bindestrich.

Dabei geben die ersten beiden Buchstaben Auskunft über den Zulassungsbezirk. Bei den Buchstaben in der 5-stelligen Erkennungsnummer sind Q und W nicht in Verwendung. Ein mögliches Kennzeichen aus Bratislava wäre also demnach BA 123AB.

Man nennt die Kennzeichen auf Slowakisch „evidenčné číslo“.

Die Kombination aus Ziffern und Buchstaben werden in jedem Zulassungsbezirk fortlaufend vergeben. Man beginnt bei den letzten angehängten beiden Buchstaben mit AA für KFZ und mit YA für Anhänger.

Seit dem Beitritt zu EU 2004 nutzt man EU-Kennzeichen mit dem Länderkürzele SK im blauen Balken links auf dem Kennzeichen mit den europäischen Sternen. Davor nutzte man wie in vielen osteuropäischen Staaten auch das Landeswappen anstelle der gelben Sterne.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Sonderkennzeichen in der Slowakei

Man nutzt bei den slowakischen Kennzeichen auch einige Sonderkennzeichen. Welche genau es gibt und wie diese aussehen erfahren sie in den nächsten Abschnitten.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Wunschkennzeichen

Ähnlich wie in Deutschland gibt es auch slowakische Wunschkennzeichen. Man kann hier nach dem Kürzel für den Zulassungsbezirk 5 Ziffern wählen. Dabei müssen die ersten 3, 4 oder alle 5 aus Buchstaben bestehen. Wiederholungen von o und O sind hier möglichc.

Diplomatenkennzeichen

Die Diplomatenkennzeichen haben einen dunkelblauen Hintergrund mit gelber Aufschrift. Sie trage als Anfangskürzel ein EE oder ZZ. Darauf folgt eine 5-stellige Zahl von denen die ersten beiden Stellen das Herkunftsland angeben.

Kennzeichen für den Export

Die Exportkennzeichen nutzen 2 Zeilen und haben einen gelben Grund. Das Gültigkeitsdatum ist mit Monat und Jahr in einem roten Feld angeben (gelocht). Man wählt hier den Buchstaben V gefolgt von bis zu 3 Ziffern. Ein zusätzlicher Buchstabe wird nach dem V angegeben um mehr Kombinationsmöglichkeiten zu haben.

Kennzeichen für Händler

Die Händlerkennzeichen tragen nach dem Kürzel für den Bezirk ein M gefolgt von 3 Ziffern. Auch hier gilt das ein weiterer Buchstabe an das M angehängt wird wenn mehr Kombinationen benötigt werden.

Kennzeichen für den Import und für Probefahrten

Kennzeichen für den Import und für Probefahrten tragen einen grünen Rahmen auf weißem Hintergrund mit grüner Aufschrift. Sie sind bis zu einem Jahr gültig. Man nutzt den Buchstaben C gefolgt von 5 Ziffern bei denen auch eine 0 an erster Stelle stehen kann.

Oldtimer-Kennzeichen

Für historische Kennzeichen nutzt man wie in Deutschland den Buchstaben H. Dieser folgt hier allerdings nicht erst am Ende, sondern schon nach dem Zulassungsbezirk. Es folgt auch hier eine 3-stellige Ziffer. Die Schrift ist rot auf gelben Grund.

Kennzeichen der Behörden

Die Behördenkennzeichen erkennt man an dem Kürzel X nach dem Zulassungsbezirkskürzel. Auch hier folgt eine 3-stellige Ziffer. Es ist auch möglich dass das X erst am Ende folgt nach einer Zahl.

Kennzeichen der Streitkräfte

Das Militär nutzt Kennzeichen die nur Zahlen enthalten. Addiert man zu den ersten beiden Zahlen die Zahl 50 erhält man das Jahr der Erstzulassung. Also bei dem Kennzeichen 68-39490 wäre das Zulassungsjahre 66+50=2016.

Vor dem Beitritt zur europäischen Union war links das Kürzel ASR für „Armada Slovenskej Rpubliky“ also die Armee der slowakischen Republik zu finden. Heute nutzt man auch den blauen Balken der EU-Kennzeichen.

Kennzeichen des Parlamentes

Für Kennzeichen von Parlamentsfahrzeugen wird der Buchstabe P gefolgt von 5 Zahlen genutzt.

Kennzeichen für Sportwagen

Auf Sportwagen nutzt man weiße Kennzeichen mit blauer Schrift sowie dem Buchstaben S nach dem Kürzel des Zulassungsbezirkes und eine 3 stellige Zahl.

Kennzeichenkürzel in der Slowakei

Die ersten beiden Buchstaben auf den slowakischen Kennzeichen stehen für die folgenden Verwaltungsbezirke (auf Slowakisch „okresy“).

  • BA – Bratislava
  • BB – Banská Bystrica
  • BC – Banská Bystrica
  • BJ – Bardejov
  • BL – Bratislava
  • BN – Bánovce nad Bebravou
  • BR – Brezno
  • BS – Banská Štiavnica
  • BY – Bytča
  • CA – Čadca
  • DK – Dolný Kubín
  • DS – Dunajská Streda
  • DT – Detva
  • GA – Galanta
  • GL – Gelnica
  • HC – Hlohovec
  • HE – Humenné
  • IL – Ilava
  • KA – Krupina
  • KE – Košice
  • KI – Košice
  • KK – Kežmarok
  • KM – Kysucké Nové Mesto
  • KN – Komárno
  • KS – Košice-okolie
  • LC – Lučenec
  • LE – Levoča
  • LM – Liptovský Mikuláš
  • LV – Levice
  • MA – Malacky
  • MI – Michalovce
  • ML – Medzilaborce
  • MT – Martin
  • MY – Myjava
  • NI – Nitra
  • NM – Nové Mesto nad Váhom
  • NO – Námestovo
  • NR – Nitra
  • NZ – Nové Zámky
  • PB – Považská Bystrica
  • PD – Prievidza
  • PE – Partizánske
  • PK – Pezinok
  • PN – Piešťany
  • PO – Prešov
  • PP – Poprad
  • PT – Poltár
  • PU – Púchov
  • PV – Prešov[6]
  • RA – Revúca
  • RK – Ružomberok
  • RS – Rimavská Sobota
  • RV – Rožňava
  • SA – Šaľa
  • SB – Sabinov
  • SC – Senec
  • SE – Senica
  • SI – Skalica
  • SK – Svidník
  • SL – Stará Ľubovňa
  • SN – Spišská Nová Ves
  • SO – Sobrance
  • SP – Stropkov
  • SV – Snina
  • TA – Trnava
  • TC – Trenčín
  • TN – Trenčín
  • TO – Topoľčany
  • TR – Turčianske Teplice
  • TS – Tvrdošín
  • TT – Trnava
  • TV – Trebišov
  • VK – Veľký Krtíš
  • VT – Vranov nad Topľou
  • ZA – Žilina
  • ZC – Žarnovica
  • ZH – Žiar nad Hronom
  • ZI – Žilina
  • ZM – Zlaté Moravce
  • ZV – Zvolen

Historie der slowakischen Kennzeichen

Bis 2004 nutzte man in der Slowakei nach dem Zulassungsbezirkskürzel einen Buchstabe, zwei Ziffern, ein Bindestrich, zwei Ziffer also zum Beispiel BV C 22-33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.